Köder für Kunstfreunde: Mächtiger Hai hängt unter der Museumsdecke

Köder für Kunstfreunde: Mächtiger Hai hängt unter der Museumsdecke

Letzte Aktualisierung:
13502196.jpg
Michael Rief, Kustos der städtischen Sammlungen im Haus an der Wilhelmstraße (unten rechts), und sein Team haben gestern eines der letzten Exponate in der neuen „Bürgerlichen Kunstkammer“ platziert. Foto: Michael Jaspers

Ein ziemlich imposanter „Köder“ für die Museumsfans schwebt jetzt unter der historischen Decke des Suermondt-Ludwig-Museums.

Michael Rief, Kustos der städtischen Sammlungen im Haus an der Wilhelmstraße, und sein Team haben am Montag eines der letzten Exponate in der neuen „Bürgerlichen Kunstkammer“ platziert: einen präparierten „Kleinen Schwarzspitzenhai“.

Im Suermondt-Ludwig-Museum wird zurzeit nämlich ein ganz ungewöhnlicher Ausstellungsraum hergerichtet: ein Hort für die vielen kostbaren, aber auch wunderlichen Dinge, die Aachener seit den Anfangszeiten des Museums im 19. Jahrhundert zusammengetragen und der Stadt geschenkt haben.

Nur der mächtige und bildschöne Raubfisch fehlte noch – und musste unbedingt her. Denn ausgestopfte Haie und Krokodilpräparate gehören zum obligatorischen Bestand historischer Kunst- und Wunderkammern, die Pate gestanden haben für die Ausstellung, die am 7. Dezember um 18 Uhr eröffnet wird. Es handelt sich um ein 220 Zentimeter langes Exemplar, das Rief über einen österreichischen Präparations-Betrieb bezogen hat.

Die Hai-Präparate stammen aus Südafrika und unterliegen einer strengen Kontrolle. Sie stammen von Haien, die in Küstenschutznetzen vor Badestränden verendet sind. Nur gegen Nachweis über den Verbleib der präparierten Tiere kann die Firma neue Hai-Kadaver als Ersatz anfordern, betonen die Verantwortlichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert