Klangkunst aus Ningbo in der Aula Carolina

Letzte Aktualisierung:
6005024.jpg
Musik auf Keramik: Die „Cixi Celadon Ou Music Troupe“ präsentiert in der Aula Carolina Klangkunst aus dem chinesischen Ningbo.

Aachen. Die Aachener Partnerstadt Ningbo lädt mit Unterstützung des städtischen Kulturbetriebs am Samstag, 21. September, um 19.30 Uhr zum „Ningbo Cultural Day in Aachen“ mit der Cixi Celadon Ou Music Troupe in die Aula Carolina in der Pontstraße 7-9 ein.

Die 15 Musiker und Musikerinnen der Cixi Celadon Ou Music Troupe aus Ningbo präsentieren dabei mit einem Repertoire von zehn unterschiedlichen Werken – von Solodarbietungen über Duette bis hin zu Ensemblewerken – den Reichtum der Celadonmusik.

Inspiriert sind die Werke unter anderem von der chinesischen Teekultur, von Gedichten des 8. Jahrhunderts über die Liebe zum Frühling, von Melodien lokaler Volkslieder und Opern über die Arbeitsbedingungen an einem lokalen Brennofen sowie die Entdeckung dessen „heimlicher Farbschätze“ und das fröhliche Musizieren mit diesen Schätzen.

Celadon, eine in der Umgebung Ningbos produzierte Keramik, wurde vor mehr als 1000 Jahren als Musikinstrument verwendet. Nachdem diese Kunst auf Grund fehlender Nachfolgegenerationen beinahe ausstarb, entdeckten Archäologen 1998 bei Erkundungen in der Nähe eines buddhistischen Tempels in Cixi einen alten Yue-Brennofen mit einigen Celadoninstrumenten, darunter die Ou (aufgereihte Schüsseln), Zhong (aufgereihte Glocken), Xuns (eiförmige Flöte) sowie die Ling (Glocken). Die Instrumente wurden inzwischen erfolgreich erforscht und reproduziert.

Die Cixi Celadon Ou Music Troupe komponiert seit 2005 Dutzende musikalische Werke und führt diese erfolgreich national und international auf. Abgerundet wird das Programm durch die Präsentation traditioneller Papierschnitt-Kunst, durch Schnitzwerke und Stickereien. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind allerdings herzlich willkommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert