Kitas: 102 neue U3-Plätze

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Ausbau des Platzangebotes für Kinder unter drei Jahren (U3) schreitet seit einigen Jahren kontinuierlich voran. Auch im kommenden Kindergartenjahr 2015/2016 werden neue, zusätzliche Plätze in Aachen entstehen, um dem gesetzlichen Anspruch auf einen U3-Betreuungsplatz gerecht zu werden.

Für das kommende Kindergartenjahr sind 102 neue Plätze in Kitas angepeilt, die KiBiz-gefördert werden, also Landesförderung erhalten. Auch die Zahl der KiBiz-geförderten Plätze in der Kindertagespflege soll von 600 auf 650 ausgebaut werden. Damit wird im kommenden Kindergartenjahr eine Quote von 43,63 Prozent erreicht. Der Rat der Stadt Aachen hat nun die Umsetzung dieser Planungen beschlossen. Bereits in der vergangenen Woche hatte der Kinder- und Jugendausschuss die Umsetzung empfohlen.

Im U3-Bereich entstehen durch diese Planung sieben neue Plätze und im Bereich der Kinder über drei Jahren (Ü3) 14 neue Plätze für Kinder mit Behinderungen. Diese Plätze sind in den Gesamtzahlen enthalten. In den Folgejahren soll ein bedarfsgerechter Ausbau des Platzangebotes für U3 zur Erfüllung des in Kraft getretenen Rechtsanspruches erfolgen. Dabei soll vor allem in den Sozialräumen der Stadt ausgebaut werden, in denen die Quoten weit unter dem städtischen Durchschnitt liegen – zum Beispiel in Rothe Erde, Driescher Hof oder Forst.

Außerdem beschlossen: Im Kindergartenjahr 2015/16 werden 88 bestehende Betreuungsplätze mit niedrigeren Betreuungszeiten auf eine wöchentliche Betreuungszeit von 45 Stunden umgewandelt. Aber: Zum Kindergartenjahr 2016/2017 sollen die Bestandsplätze – unter Berücksichtigung der Elternwünsche – auf den prozentualen Stand des Kindergartenjahres 2014/15 stabilisiert werden, das heißt bei den 45-Stunden-Plätzen maximal 75 Prozent im Ü3- und maximal 85 Prozent im U3-Bereich.

Außerdem soll das Online-Kita-Portal der Stadt überarbeitet werden und zu einem Bedarfsportal entwickelt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert