Kita Stettiner Straße: Paradebeispiel für richtige Ernährung

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
12480038.jpg
Süßes gibt es in der Bewegungskita Stettiner Straße nur ab und zu, Gesundes jeden Tag. Foto: Kurt Bauer

Brand. „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ – unter diesem Motto will das Präventionsangebot „Anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung“ helfen, dem Überwegewicht im Kindesalter frühzeitig vorzubeugen und mehr Bewegung sowie eine gesunde Ernährung spielerisch in den Alltag der Kinder zu integrieren.

Bei der Städtischen Tageseinrichtung für Kinder in der Stettiner Straße werden Bewegung und gesundes Essen fest in den Tagesablauf der Kleinen einbezogen.

Mit dem von der Landesregierung und den gesetzlichen Krankenkassen in NRW in Kooperation mit dem Landessportbund NRW ausgestelltem Zertifikat „Anerkannter Bewegungskindergarten mit Pluspunkt Ernährung“ werden Kindergärten ausgezeichnet, die sich durch besondere Konzepte rund um Bewegung und Ernährung für eine gesunde Lebensweise der Kinder einsetzen.

Kita-Leiterin Heike Steffen und Kinderpflegerin Barbara Spruda haben ihr Wissen auch an die Eltern der Kinder weitergegeben: „Bei der Veranstaltung haben wir nützliche Tipps bekommen, wie wir Obst und Gemüse ganz spielerisch in den Alltag der Kleinen aufnehmen können. Dabei ist es uns wichtig, dass wir keine Süßigkeiten verpönen, aber wenn sie konsumiert werden, dann in reduzierter Menge. Anschließend haben wir uns gezielt an die Eltern gewandt und sie ebenfalls über die Wichtigkeit einer ausgewogenen Lebensweise aufgeklärt“, erzählt Barbara Spruda.

Bereits seit vier Jahren ist die Kita Stettiner Straße Bewegungskindergarten. Leonie Frings-Reinke, Vertreterin der gesetzlichen Krankenkassen, betont bei der Überreichung des Zertifikats einen weiteren Punkt: „86 Prozent der vier bis siebenjährigen können nicht eine Minute lang auf nur einem Bein stehen. Das ist wirklich alarmierend. Deshalb ist es notwendig, dass die Kinder so früh wie möglich lernen, dass Obst und Gemüse in Kombination mit Sport gut für sie sind. Und die Kita hier zeigt deutlich, dass man dieses Ziel ganz einfach erreichen kann.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert