Kirmes am Roskapellchen auf der Zielgeraden

Von: Jutta Katsaitis-Schmitz
Letzte Aktualisierung:
10416965.jpg
Nach der Krönung begann der Spaß auf der Roskirmes mit Streuengelchen Julia Katharina (l.) und ihrer Vorgängerin Michelle. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Liebevoll und engagiert hatten sich die Mitglieder des Vereins Streuengelche van de Rues um ihren Vorsitzenden Detlef Houben dafür eingesetzt, dass die Jubiläumsveranstaltung der 310. Kermes open Rues attraktiv und vielseitig in die Geschichte eingehen wird.

Bunte Fähnchenketten schmückten beidseitig die Rosstraße, und besonders attraktiv war das Roskapellchen mit schwarz-gelbem Fahnenschmuck und einem Engelchenemblem dekoriert worden. Nach altem Brauch wurde das im Mai gewählte Engelchen Julia Katharina Sawicki (5) in der ehemaligen Nadelfabrik Jungbecker, heute Sitz des Sozialwerks Aachener Christen, proklamiert. Zuvor gab es eine Gedenkminute für den in diesen Tagen verstorbenen Dr. Toni Jansen, 1992 Gründer des Sozialwerks.

Draußen vor dem Fenster zur Rosstraße verfolgten die Schaulustigen das Prozedere, als die Vizepräsidentin des Bundestages Ulla Schmidt und die Aachener Ratsfrau Hilde Scheidt dem Vorjahresengel Michelle Frank das Krönchen abnahmen und dieses Julia Katharina aufsetzten. Auf dem Engelchenwagen erlebte das lächelnde Engelchen den großen Umzug durch das Rosviertel, eskortiert von den Stadtreitern, Frohen Jakobinern, Mitgliedern des Streuengelchenvereins, dem Trommler- und Pfeiferkorps Aachen-Hörn und der Ehrenkutsche. Im Roskapellchen betete Julia zur Gottesmutter und platzierte ein Blumengebinde.

Zum 310-jährigen Kirmesjubiläum hat der Streuengelchenverein einen Benefiz-Pin zu drei Euro herausgegeben. Mit dem Spendenerlös sollen in das Portal des Kapellchens blendfreie Glasscheiben eingebaut werden sollen. Alleinunterhalter Geraldo eröffnete das musikalische Unterhaltungsprogramm, in dem die 14-jährige Celina Braff als Nachwuchssängerin, Pali, der King of Twist und die Oecher Stadtmusikanten auftraten. Die Menschen stimmten in die Lieder mit ein – bei Helene Fischers „Atemlos“ und Öcher Leddchere wie Josef Henkels Prinzenhit aus dem Jahr 1999 „Kennst Du der Engel heij vajjen Rues“. Leidenschaftlich schunkelten auch die ehemalige Rosianerin Heidi Schmetz und ihre beiden Töchter Stefanie und Sabine, die 1984 beziehungsweise 1985 Streuengelchen waren.

Der Sonntag wurde mit einer Eucharistiefeier eröffnet, bei der Pastor Andreas Mauritz ein Banner für die Vereinsstandarte segnete, das Paul Schmitz anlässlich seines 60-jährigen Engagements gestiftet hatte. Heute ab 18.45 Uhr singen Hubert Aretz, Wolfgang Hildebrand, Andrea und Christoph sowie Jupp Ebert auf der Roskirmes. Um 22 Uhr ist Zapfenstreich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert