Aachen - Kinderoper Brand führt „Der Rattenfänger” neu auf

Kinderoper Brand führt „Der Rattenfänger” neu auf

Von: fla
Letzte Aktualisierung:
kinderoperbild
Letzte Gesangsproben: Die Kinder der Marktschule Brand üben für die Oper „Der Rattenfänger”.

Aachen. Günther Kerkhoffs hat in seiner gut 27-jährigen Laufbahn als Schulleiter der Marktschule Brand schon Einiges erlebt. Unzählige Inszenierungen für Kinderopern entwarf der ehemalige Musiklehrer für seine Schüler.

Doch auch nach so langer Zeit gibt es für ihn jetzt noch eine echte Premiere - und das im doppelten Sinne: „Der Rattenfänger”, eine alte Sage um einen mysteriösen Fremden, der vor Jahrhunderten mit der Kraft seiner Flötenmusik die Stadt Hameln von einer lästigen Rattenplage befreit haben soll, feiert am 9. Mai als neue Kinderopern-Produktion Premiere.

Das Besondere daran: Nach über 20 Aufführungen seit 1980 ist das neueste Stück der Kinderoper keine rein schulische Veranstaltung der Brander Marktschule mehr, sondern wird mittlerweile durch den Verein „Betreute Grundschulen” getragen.

Die Geschichte über den Rattenfänger inspirierte in der Vergangenheit schon etliche Berühmtheiten: Bertholt Brecht und Johann Wolfgang von Goethe etwa schrieben über den unheimlichen Fremden Gedichte, Carl Zuckmayer etwa ein eigenes Theaterstück.

In der Brander Inszenierung, in der Kerkhoffs wieder für die musikalische Leitung verantwortlich ist, singen, spielen und tanzen rund 70 Kinder aus den drei Brander Grundschulen ihre eigene Version als eindrucksvolle Oper über Lügen, Verführung und Fremdenfeindlichkeit, die auch heute nichts von ihrer Aktualität verloren hat. Kerkhoffs: „Solch eine Oper fördert Charaktereigenschaften, Selbstbewusstsein und stärkt Kinder ihr Leben lang.”

Und die sind ganz in ihrem Element: Blitzschnell und wortgewandt schlüpfen die Nachwuchsschauspieler in verschiedenste Rollen. Als huschende Ratten und Mäuse tauchen sie urplötzlich auf, nur um gleich darauf als Bürger der Stadt die Rattenplage zu beklagen.

„Das Ganze ist ein Experiment. In dieser Konstellation haben wir ein Stück zum ersten Mal auf die Beine gestellt”, verdeutlicht auch Gabriele Niemann-Cremer, die 1. Vorsitzende von „Betreute Grundschulen”. „Wir wollen die Tradition der Kinderoper in Brand unbedingt weiterführen. Sie ist ein Gewinn für die Kinder und für den Stadtteil.” Kerkhoffs, dessen Tochter Vera Regie führt, ergänzt: „Das Entscheidende ist aber, dass es eine Oper von Kindern für Kinder ist.”

Premiere von „Der Rattenfänger” ist am Samstag, 9. Mai, in der Erlöserkirche in der Richard-Wagner-Straße. Los geht es um 16 Uhr. Karten auch für alle weiteren Vorstellungen gibt es bei der Brander Buchhandlung am Markt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert