Aachen - Kinder „löchern“ die Landtagspräsidentin

FuPa Freisteller Logo

Kinder „löchern“ die Landtagspräsidentin

Von: Angelina Boerger
Letzte Aktualisierung:
11646861.jpg
Restlos begeistert: Landtagspräsidentin Carina Gödecke besuchte die Grundschule Schönforst, weil sie den Schülern einiges über Politik erzählen wollte. Doch auch die Politikerin lernte noch einiges dazu - wie hier in der Streicherklasse. Diese lud Gödecke gleich einmal nach Düsseldorf in den Landtag ein. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Wie wird man Politiker und was sind die Aufgaben eines Politikers? Was macht eigentlich der Landtag? Und wie entsteht ein Gesetz? Wer könnte diese Fragen besser beantworten als ein Politiker, in diesem Fall eine Politikerin, selbst?

Deswegen besuchte die Präsidentin des NRW-Landtags, Carina Gödecke, im Rahmen des Projekts „Der Landtag besucht Eure Schule“ die städtische Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Schönforst im Schwalbenweg, um früh das Interesse der Kleinsten für die Politik zu wecken.

„Kulturdonnerstag“

Aufmerksam geworden war man auf die Grundschule, nachdem sie im vergangenen Oktober mit ihrem Konzept des „Kulturdonnerstag“, einem kulturellen Angebot in der 5. und 6. Stunde jeden Donnerstag, den Mixed-Up-Länderpreis NRW „Kulturelles Schulprofil“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung gewonnen hatte.

„Auch im neuen Jahr 2016 soll Kultur fest in den Schulalltag eingebunden und allen Kindern zugänglich gemacht werden“, sagt Schulleiterin Lea Hütten. „Dafür ist die Grundschule für das Schuljahr 2015/16 eine Kooperation mit der Bleiberger Fabrik eingegangen, die die Kurse durch Künstler und Lehrpersonen unterstützt.“

Der Besuch der Landtagspräsidentin an einem Donnerstag war also kein Zufall. So konnte sie sich während ihres Schulbesuchs auch ein Bild vom „Kulturdonnerstag“ machen. Dafür schaute sie auch bei der „Streicherklasse“ vorbei, die extra ein kleines Konzert vorbereitet hatte, was die Politikerin besonders entzückte: „Das war ganz toll. Ich kann nicht einmal Noten lesen und ihr spielt schon nach so kurzer Zeit hervorragend!“ Sie war sogar so begeistert, dass sie die Kinder kurzerhand in den Landtag einlud. „Ich muss das zwar noch abklären, aber wir schicken dann einen großen Bus und ihr kommt alle nach Düsseldorf und könnt dort spielen.“

Nach dem Besuch der Streicher traf sich Gödecke dann mit einigen Schülerinnen und Schülern in der Aula. Hier informierte sie kindgerecht über die Arbeit und Aufgaben des Landtages und bot an, auf alle unbeantworteten Fragen der Kinder einzugehen. Das ließen sich die Kleinen sich nicht zweimal sagen und löcherten die Präsidentin prompt mit Fragen.

Dabei interessierten sich die Kinder vor allem für politische Themen, beispielsweise wie viel ein Politiker verdient und welchen Abschluss man braucht, wie die Integration der Flüchtlinge gelingt und ob sie schon einmal Angela Merkel kennengelernt hat. Aber auch private Dinge wie Hobbys, Vorsätze für das neue Jahr und ob sie vorher einen anderen Beruf erlernt hat, wurden hachgefragt.

Eine ganze Stunde lang stand Carina Gödecke Rede und Antwort, bevor sie dann auch noch den Kunstwerkstätten einen Besuch abstattete. „Die GGS Schönforst ist eine ganz tolle Schule, die großen Wert auf kulturelle Teilhabe und die Interessen der Kinder legt. Ich habe mich sehr gefreut heute hier Gast sein zu dürfen und freue mich schon auf den Besuch der Streicher in unserem Landtag in Düsseldorf.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert