„Kinder helfen Kindern“: Spenden für zwei Projekte

Letzte Aktualisierung:
9130367.jpg
Schüler spenden an behinderten Ex-Schüler, im Rahmen einer Adventsfeier in der GGS Laurensberg. Vorne zu sehen: Patrice Reinhard und Joel Rombey. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Alle zwei Jahre führt die GGS Laurensberg in der Adventszeit eine Spendenaktion „Kinder helfen Kindern“ durch, deren Erlös hälftig zugunsten von Kindern in Aachen und Kindern in der Welt bestimmt ist.

In diesem Jahr hat sich die Schulkonferenz dafür ausgesprochen, dass die Spenden zugunsten von Joel Rombey, einem ehemaligen Schüler der GGS Laurensberg, der nach einem tragischen Unfall körperlich behindert ist und einem Hilfsprojekt in Ghana, Afrika gehen, welches den Aufbau einer Förderschule sowie deren Schülerinnen und Schüler unterstützt.

Die Kinder der GGS Laurensberg entwerfen Wunschkarten, diese Karten werden gedruckt und von den Kindern verkauft. Viele Schüler und Schülerinnen haben ihre liebevollen und selbstgestalteten Wunschkarten auch in der Verwandtschaft oder in der Nachbarschaft verkauft.

Eine Gruppe von Kindern hat sogar an einem Samstag auf dem Tag der Offenen Tür der Heinrich-Heine-Gesamtschule Karten verkauft, um Spenden zu sammeln. Insgesamt haben die Kinder in diesem Jahr Spenden in Höhe von 1053 Euro gesammelt. Jetzt wurden die Spendenempfänger in die Schule eingeladen, um ihnen in einer kleinen Feier Schecks mit dem Spendenerlös persönlich überreichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert