Kind von Elektrorollstuhl eingeklemmt: Bein gebrochen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Burtscheid. Nach einem ungewöhnlichen Unfall sucht die Aachener Polizei nach einer älteren Dame in einem Rollstuhl. Bei dem Vorfall Ende Mai hatte sich ein zehnjähriges Mädchen ein Bein gebrochen.

Gegen 14.40 Uhr hatte am 31. Mai am Burtscheider Markt die Rollstuhlfahrerin offenbar die Kontrolle über ihr Gefährt verloren. Das Mädchen wurde zwischen dem Rollstuhl und einem Poller eingeklemmt. Ein Zeuge kam beiden zu Hilfe und befreite das Kind aus der Lage.

„Zunächst schien auch alles glimpflich abgelaufen zu sein, so dass die Rollstuhlfahrerin weiter fuhr, als das Kind sagte, es ginge ihm besser“, heißt es im Polizeibericht vom Freitag. Später aber habe sich herausgestellt, dass sich das Mädchen ein Bein gebrochen hatte und ärztlich behandelt werden musste.

Die Polizei hat nun Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen und bittet die Frau, den Helfer und weitere Zeugen, sich zu melden.

Die Rollstuhlfahrerin wird als etwa 60 bis 80 Jahre alte, kräftige Frau beschrieben. Zeugen können sich unter der Rufnummer 0241/9577-42101 oder 0241/9577-0 melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert