KG Forster Jonge: Jubiläumssitzung mit Star-Besetzung

Von: moe
Letzte Aktualisierung:
13870513.jpg
Bei den Forster Jonge: Zu den Höhepunkten gehörte der Aufmarsch der Damen Tanzgruppe „Red Ladys“ im Raubtierkleid. Foto: Ralf Roeger

Aachen. „Wie jedes Jahr war die Sitzung wieder schnell ausverkauft“, freut sich Gabriel Casti, der 1. Vorsitzende der KG Forster Jonge, am Samstagabend im Saalbau Kommer. Es ist kurz vor halb acht, in wenigen Augenblicken wird die Kostümsitzung des Vereins starten – zehn Jahre nach dessen Gründung und daher mit einem ganz besonderen Jubiläumsprogramm.

Und das beginnt pünktlich. Präsident Norbert Mandelartz begrüßt die Gäste und ist glücklich, dass er nach einem Jahr Pause wegen einer Operation wieder auf der Bühne stehen kann: „Danke für eure Unterstützung, ich habe wieder Spaß am Karneval!“ Damit übergibt er das Wort an Jugendpräsidentin Melissa Terinde, die er mit der Moderation der Jugend-Auftritte „ins kalte Wasser werfen muss“.

Doch die junge Präsidentin beweist Bühnenpräsenz. Das von ihr vorgestellte Bambini-Mariechen Alicia und die Kinder-Mariechen Maya und Chanel zeigen bei ihren Auftritten schon einige Figuren wie die Großen. Kein Wunder, können sie doch von Jugend-Marie Anna-Lena und Tanzmariechen Dajana lernen, die im Anschluss gelenkig-akrobatische Choreographien zeigen.

Genauso wie Tanzmarie Lisa des Brander Bürgerprinzen Ralf IV., der der Sitzung mit drei Liedern und seiner Showtanzgruppe einen gelungenen Besuch abstattet. Auch Prinz Daniel I. aus Richterich lässt es sich nicht nehmen, bei der Veranstaltung dabei zu sein.

Seine tanzende Prinzengarde lockt die jubelnden Damen im Saal auf die Stühle, damit sie nichts verpassen, und sein Tanzmariechen Karolina belegte bei ihrer ersten Teilnahme am Ball der Mariechen gleich den dritten Platz – zu Recht, wie sie dem Publikum beweist.

Nicht nur über die Tänzerinnen lässt sich staunen. Auch der Auftritt des zaubernden Clowns Wowa ist beeindruckend. Mit übergroßem Cowboyhut, viel Fingerfertigkeit und undurchschaubaren Tricks lässt er Tauben erscheinen, verbiegt Besteck à la Uri Geller und weiß sogar bei einem unsichtbaren Kartenspiel, welche Karte sein Gast gezogen hat.

Für gute Stimmung sorgen außerdem die Showtanzgruppen der KG Forster Jonge. Die Damen der „Red Ladys“ in Raubtierfell und Federkleid heizen dem Saalbau Kommer mit einem Afrika-inspirierten Medley ein, die Mädels und Jungs der „Dancefloor Destruction“ zeigen mit Klappstühlen und Neon-Kostümen, wie eine gute Hip-Hop-Performance aussieht, und die Herren der „Dangerous Dancer“ können mit einer gruselig-spektakulären Choreographie zu den Hits von Michael Jackson überzeugen.

Zu den Tänzern gehört auch Party-Stier Fino, der mit einer Auswahl an bekannten Mallorca-Partyliedern zum ausgelassenen Feiern einlädt und das Publikum schließlich auf die zwei großen Stargäste des Abends einstimmt: Tim Toupet und Jürgen Milski (BB Jürgen), die ihre Fans sonst auf den Bühnen am Ballermann begeistern, bringen die Gäste der Jubiläums-Kostümsitzung zum lebhaften Mitsingen, Jubeln und Feiern – und stehen dabei in ständigem Blitzlichtgewitter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert