Aachen - Kehrtwende: Doch verkaufsoffene Sonntage in Aachen

Kehrtwende: Doch verkaufsoffene Sonntage in Aachen

Von: stm/mh
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Kommando zurück: Der Aachener Stadtrat hat am Mittwochabend eine 180-Grad-Kehrtwende in Sachen verkaufsoffene Sonntage vollzogen. Mehrheitlich sprachen sich die Politiker für eine modifizierte Liste des „Märkte- und Aktionskreises City” aus.

Statt der ursprünglich über die Bezirke und die Innenstadt verteilten 17 Termine wird es nun noch 13 geben. Die Reduzierung reichte vielen Politikern als Kompromiss. 25 Ratsleute stimmten erneut aus grundsätzlichen Erwägungen heraus gegen die Ladenöffnung an Sonntagen.

Vor zwei Monaten hatte die erste Abstimmung bundesweit für Aufsehen gesorgt. Damals war eine knappe Mehrheit gegen die Liste des Einzelhandels, bei dem das Entsetzen groß war. Kirchen, Gewerkschaften und einige Politiker hatten zuletzt appelliert, bei dem Entschluss zu bleiben.

Vertreter des Einzelhandels zeigten sich nach dem Beschluss erleichtert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert