Aachen - Katja Riemann und Andrea Sawatzki im Alten Kurhaus

Katja Riemann und Andrea Sawatzki im Alten Kurhaus

Von: Christiane Chmel
Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Ein Programm für alle Kulturbegeisterten, welches auch begeistern soll“ – so beschrieb Olaf Müller, Betriebsleiter des Kulturbetriebes der Stadt Aachen den Spielplan des Alten Kurhauses für das 2. Halbjahr 2015.

Im historischen Ballsaal und in der Klangbrücke des Alten Kurhauses an der Komphausbadstraße 19 wird es in den kommenden sechs Monaten sowohl klassische Musik, Literaturlesungen, Vorträge, musikalische Lesungen als auch modernes Theater und zeitgenössische Musik geben.

Start des neuen Spielplanes ist am 5. Juli im Ballsaal mit der beliebten Reihe „Wort trifft Musik“. Schauspielerin Katja Riemann wird mit der musikalischen Begleitung des Pianisten Sebastian Knauer aus „Erinnerungen an Gershwin“ rezitieren. Eine weitere bekannte Schauspielerin, Andrea Sawatzki, besucht Aachen und das Kurhaus am 9. Oktober, um aus ihrem neuen Kriminalroman „Der Blick fremder Augen“ zu lesen.

Auch die Reihe „Weltklassik“ wird im zweiten Halbjahr fortgesetzt. Den Auftakt gestaltet Konzertpianist Sunghoon Hwang am 12. Juli im Ballsaal mit vier ausgewählten, facettenreichen Sonaten von Wolfgang Amadeus Mozart. Am 28. August wird das Orlandofestival mit einer bunten Mischung hochkarätiger Kammermusik im Herzen von Aachen gastieren. Einen musikalischen Gegensatz hierzu bietet der Aachener Schlagzeuger Paul Lovens am 28. August im Rahmen des 25. Soundtrips in der Klangbrücke.

Auch der Nachwuchs kommt im Rahmen des neuen Spielplanes nicht zu kurz: Unter dem Motto „Jugend musiziert für Jugend“ veranstaltet die Musikschule Aachen am 27. September im Ballsaal ein moderiertes Konzert für Kinder mit Musik von Antonio Vivaldi. Die Schauspielkunst wird bis Ende 2015 im Alten Kurhaus unter anderem von „Das kleine Theater“ repräsentiert, welches am 14., 15., und 28. August eine Inszenierung des Dramas „Reigen“ von Arthur Schnitzler auf die Bühne bringt.

Schauspiel, Musik, Gesang und Veranstaltungen wie die Tierschutzgala des Tierschutzvereins der Städteregion Aachen am 14. November füllen das aktuelle, über fünfzig Seiten starke Programmheft des Alten Kurhauses, welches am Veranstaltungsort an der Komphausbadstraße kostenlos erhältlich ist. „Wir freuen uns und sind stolz, in Aachen ein solch vielfältiges und qualitativ hochwertiges Kulturprogramm anbieten zu können“, betonte Müller.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert