Kaninchen hüpfen unter die Tische

Von: der
Letzte Aktualisierung:

Eilendorf. Bereits vor der offiziellen Eröffnung der Lokalschau im Vereinshaus, veranstaltet vom Kaninchenzuchtverein R 122 Eilendorf, erlebten die Mitglieder die erste Überraschung.

Fünf der ausgestellten Prachtexemplare waren aus ihren Behausungen ausgebüxt, suchten die Freiheit und fanden unter den Tischen Zuflucht. Sie wurden rasch wieder eingefangen, so dass Vorsitzender Hans Becker die Besucher begrüßen und die Schau eröffnen konnte.

193 Kaninchen aus 15 Rassen, in den unterschiedlichsten Farben, von den Preisrichtern zuvor bewertet, waren zu sehen. Marc Dödtmann erzählt, dass heutzutage überwiegend nur noch Kleinrassen, ein bis drei Kilogramm schwere Tiere, gezüchtet werden. „Riesen, bis zu acht Kilogramm schwer, sind nur noch die Ausnahme”, sagt er. Den Grund dafür liefert er gleich nach: „Das kostet halt zuviel Geld.”

Vier Jugendliche sind beim KZV R122 aktiv dabei, obwohl es sich um ein relativ teures Hobby handelt, wie Dödtmann bestätigt. 20 bis 30 Ställe sollte man schon haben, aber die schlagen finanziell kräftig zu Buche. „Unser Verein ist einer der stärksten im Kreisverband, er verfügt nicht nur über viele Rassen, sondern auch über zahlreiche Mitglieder”, erzählt Dödtmann.

Der große Renner am Sonntag war der alljährliche Streichelzoo. Kinder und Jugendliche brachten begeistert ihre Hauskaninchen mit, ließen sie von einem Preisrichter untersuchen, bewerten und erhielten dafür Pokale und Urkunden. Ganz nebenbei konnte man die Krallen der Tiere schneiden lassen. Vorsitzender Hans Becker zeigt sich mit der Resonanz der Lokalschau zufrieden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert