Juwelier-Überfall: Täter sind weiter auf der Flucht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
15037720.jpg
Großeinsatz am Büchel: Bei dem Überfall auf das Juweliergeschäft Ulrich & Knorren am helllichten Dienstagmittag wurden sechs Menschen leicht verletzt. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Nach dem Überfall auf ein Juweliergeschäft am Büchel am Dienstagvormittag befinden sich die mutmaßlichen Täter weiter auf der Flucht. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei drangen zunächst zwei Täter als vermeintliche Kunden gegen 11.24 Uhr in das Geschäft ein und überwältigten eine Angestellte im Verkaufsraum. Ihnen folgten mehrere Täter, die laut Zeugenaussagen das weitere Personal mit einer Schusswaffe bedrohten.

Die Täter entwendeten hochwertige Uhren aus einem Schaufenster. Anschließend flüchteten sie zu Fuß in Richtung Mefferdatisstraße. Zum Wert und Umfang der Beute lagen der Polizei am Mittwoch keine näheren Informationen vor.

Zwei der sechs Menschen, die wegen Augenreizungen medizinisch behandelt werden mussten, wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht und konnten bereits am Dienstag wieder entlassen werden.

Die Kriminalpolizei hat Spuren am Tatort gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0241-957731501 und Telefon 0241-957734210 (außerhalb der Bürozeiten) entgegen.

Darüber hinaus wendet sich die Polizei auch in eigener Sache an die Aachener. Nachdem AZ-Leser gegenüber unserer Zeitung von teils wilden Verfolgungsfahrten in der Innenstadt berichteten, bittet die Polizei Betroffene, die sich von der Fahrweise der Beamten im Rahmen der Fahndung gestört fühlten, sich bei der Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit der Polizei zu melden (Telefon 0241-957721211), um den Einsatzverlauf nachzubereiten. Entsprechende Hinweise und Beschwerden seien bei der Polizei bislang nicht eingegangen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert