Junge Künstler stellen in der Citykirche aus

Letzte Aktualisierung:
9118714.jpg
Bildpräsentation zum Abschluss des gemeinsamen Kinder-Kunstprojektes der Kindertrauergruppe von "diesseits" und der Gruppe "Jugend und Kunst" der Evangelischen Kirchengemeinde Eschweiler mit Intendantin Rosemarie Zentes Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Was macht mich traurig? Was wünsche ich mir für das kommende Jahr? Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines Projekts, das die Eschweiler Künstlerin Rosemarie Zentes jetzt mit Kindern aus der Trauergruppe der Initiative „diesseits“ und der Evangelischen Kirchengemeinde Eschweiler im Trauerraum „Kreuzpunkt“ der Pfarre Heilig Kreuz in der Pontstraße entwickelt hat.

Gemeinsam schufen sie Bilder der Taube als Symbol für den Geist Gottes. Vom Motiv des Friedens- und Glaubensboten in der Bildmitte gehen dabei zwölf Strahlen aus, einer soll für jeden Monat des kommenden Jahres stehen. Jeden einzelnen haben die jungen Künstler auf ihrer Weise gestaltet. Die Werke werden in der Adventszeit in der Citykirche St. Nikolaus an der Großkölnstraße präsentiert

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert