Junge Frau in Raserei: Freund wollte alleine schlafen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Polizei Polizist Polizeibeamte Blaulicht Polizisten dpa
Fünf Beamte verfrachteten die Tobende schließlich in die Ausnüchterungszelle. Symbolfoto: dpa

Aachen. Kaum unter Kontrolle zu bringen war jetzt eine junge Frau in Aachen nach einer Karnevalssitzung. Erst die vereinten Kräfte mehrerer Polizeibeamter konnten die 24-Jährige davon abhalten, sich gewaltsam Zutritt zu einer Dienststelle zu verschaffen, in die sich ihr Freund geflüchtet hatte. Der Grund für ihr Toben war noch bizarrer.

Die junge Frau wollte nämlich nicht akzeptieren, dass ihr Lebensgefährte nach der Veranstaltung den Rest der Nacht alleine verbringen wollte. Zuerst geriet sie mit ihm im Taxi dermaßen aneinander, dass der Fahrer mit dem stark angetrunkenen Pärchen nicht zu deren Wunschziel, sondern schnurstracks zur nächsten Polizeiwache fuhr.

Dort geriet die junge Dame erneut außer sich, als ihr Freund sie partout nicht mit zu sich nach Hause nehmen wollte. „Selbst einfühlsame Gespräche der hinzugekommenen Polizisten konnten sie nicht beruhigen“, heißt es im Einsatzbericht der Polizei.

Stattdessen versuchte die Frau, mit Gewalt in die Dienststelle einzudringen, in die sich ihr Freund zwischenzeitlich geflüchtet hatte. Auch „die Androhung einer Ingewahrsamnahme hielt die Frau nicht von ihrem Liebeswerben ab“, geht der Polizeibericht wörtlich weiter, „so dass sie durch fünf (!) Polizeibeamte in Gewahrsam verbracht werden musste“. Immerhin: Die Beamten gingen dabei offenbar ebenso nachdrücklich wie behutsam vor, so dass von Verletzungen nichts bekannt wurde.

Die Frau verbrachte die Nacht schließlich in der Ausnüchterzungszelle. Alleine.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert