„Jugend trainiert für Olympia“: Ein Festtag für die Besten im Westen

Von: lehe
Letzte Aktualisierung:
8103234.jpg
Pokale und Medaillen: Die Stadtmeister in 13 Disziplinen wurden jetzt für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Foto: Ralf Roeger

Aachen. So sehen Sieger aus: Bei der offiziellen Preisverleihung wurden in der Heinrich-Heine-Gesamtschule in Laurensberg alle Stadtmeister des Schuljahres 2013/2014 mit Pokalen und Medaillen belohnt. 43 Siegerteams von Schulen aus ganz Aachen konnten in insgesamt 13 Sportarten von Fußball, Basketball und Handball bis zu Geräteturnen, Schwimmen oder Schach jeweils den ersten Platz bei den Stadtmeisterschaften im Rahmen des Landesschulsportfestes erringen.

Der bundesweite Wettbewerb steht unter dem Motto „Jugend trainiert für Olympia“ und ist seit über 40 Jahren eine der weltweit größten Jugendsportveranstaltungen.

169 Teams am Start

Die teilnehmenden Mannschaften werden in vier altersbezogene Wettkampfklassen eingeteilt, der Wettkampf verläuft nach dem Pyramiden-Prinzip von unten nach oben: Von Bezirks-, über Stadt- und Landesmeisterschaften geht es für die jeweiligen Sieger über das ganze Schuljahr verteilt weiter bis zum Bundesfinale. Jede Schule kann am Wettbewerb teilnehmen, wenn eine vollständige Mannschaft in einer der Sportarten und Wettbewerbsklassen gemeldet wird.

169 Mannschaften gingen in 13 Sportarten an den Start, über 3000 Schülerinnen und Schüler aus Aachen und Umgebung waren dabei. Die Organisatoren freuten sich sehr über die stetig steigende Teilnehmerzahl, außerdem konnten vier Mannschaften sogar die Landesmeisterschaft erringen. Neben dem olympischen Gedanken sei der Sport vor allem auch ein ausgezeichnetes Mittel, um Menschen zusammenzubringen, betonte der Abteilungsleiter des Fachbereichs Sport der Stadt Aachen, Karl-Heinz Welters: „Sport ist Leidenschaft und Integration, ihr könnt damit sehr viel erreichen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert