Aachen - Jugend im Rampenlicht: CDU und Grüne stellen jährlich 32.000 Euro bereit

Jugend im Rampenlicht: CDU und Grüne stellen jährlich 32.000 Euro bereit

Von: tka
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ins rechte (Rampen-) Licht wollen CDU und Grüne die Ideen von Jugendlichen rücken - für jährlich 32.000 Euro. Denn per Ratsantrag werden die Mehrheitsfraktionen einen Jugendkulturfonds über 22.000 Euro und einen Jugendfonds über 10.000 Euro für die nächsten vier Jahre einrichten.

Mit dem Geld sollen schnell und unbürokratisch Projekte von Jugendlichen finanziert werden, die sich nicht an einen Verein oder eine Jugendeinrichtung (für die organisierte Jugendarbeit in Offenen Türen werden jährlich 1,7 Millionen Euro ausgegeben) binden lassen wollen oder eben genau dort noch ein Loch im Budget haben.

Möglich ist dies durch finanzielle Umschichtung im Haushalt. Dort sind bislang 32.000 Euro für das europäische Jugendparlament veranschlagt, bleiben aber laut Jugendexpertin Hilde Scheidt (Grüne) ungenutzt. „Frühestens 2014 wird das ins Grashaus einziehen können. Und Haushaltsreste sollte man nicht einfach der Kämmerei zurückgeben”, sagt Scheidt.

Mit dem Jugendfonds sollen vor allem Veranstaltungen der politischen Bildung, etwa Podiumsdiskussionen unterstützt werden. Der mehr als doppelt so hohe Jugendkulturfonds soll Breakdance-Festivals, HipHop, Poetry Slams oder auch klassische Geigenkonzerte ermöglichen. „Es gibt sehr viel Kreativität und Potenzial bei den Jugendlichen”, hat Scheidt erkannt. „Aber die 14- bis 18-Jährigen sind von der städtisch organisierten Jugendkultur nur schwer zu fassen. Sie haben eigene Ideen und wollen sich nichts vorschreiben lassen. Diesen Jugendlichen wollen wir unter die Arme greifen”, sagt Kulturexpertin Margrethe Schmeer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert