Aachen - Jubiläumspreis krönt Karriere im Rathaus

Jubiläumspreis krönt Karriere im Rathaus

Von: Robert Esser
Letzte Aktualisierung:
mullebildeins
Auf der Sänfte in die Kappertz-Hölle: Die gute Seele des Aachener Rathauses, Heinz Spees, wurde als Mullefluppet-Preisträger von der Rathausgarde in den ausverkauften Saal begleitet - und verteilte zur Freude des Publikums hunderte hart gekochte Eier. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Die Wahl fiel auf den Mann, der drei Oberbürgermeister im Rathaus überlebt hat. Der handwerkliche Tausendsassa, die gute Seele des Rathauses, das Mädchen für alles im grauen Kittel.

Und weil Heinz Spees sich dabei nicht etwa als „Facility-Manager”, sondern als Hausmeister versteht und sowieso immer wieder eine kesse Lippe riskiert, war er der ideale Kandidat für das Mullefluppet-Kuratorium.

Im Namen der Aachener Zeitung wurde Spees am Donnerstagabend zum 25. Geburtstag des Mundartpreises im ausverkauften Saalbau Rothe Erde ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert