Jecke Kenger geben Gas: Justin besteigt den Brander Narrenthron

Von: Gerd Simons
Letzte Aktualisierung:
15057269.jpg
Träumen mitten im Sommer schon von der schönsten Jahreszeit im Dreiländereck: Für Prinz Justin, Prinzessin Anna-Lena und Till Leon (v.l.) laufen die Vorbereitungen auf die Session längst auf Hochtouren. Und sie geben nicht nur im Brander Karneval Vollgas. Foto: Gerd Simons

Brand. „Kinder sind die Basis für die Zukunft des Brauchtums Karneval“: So hatte der ehemalige AAK-Präsident Helmut Strack die Nachwuchsförderung immer in den Fokus seines Handelns gestellt. Das gilt nicht nur für Aachen selbst mit dem Märchenprinzen und der Kinderprinzengarde, sondern unter anderem auch für den Stadtbezirk Brand.

Seit mehr als 60 Jahren stellt die Erste Große Brander KG (EGB) op d‘r Brand ununterbrochen das Kinderprinzenpaar. Und viele ehemaligen Tollitäten bleiben nach ihrer Prinzregentschaft dem Karneval, zum Beispiel in den zahlreichen Tanzgruppen oder bei den Jungoffizieren der EGB, verbunden.

Während der Brander Bürgerprinz Wil I. Städing erst vor wenigen Wochen offiziell durch das Komitee „Brander Prinz“ berufen wurde, bereitet sich das künftige Kinderprinzenpaar schon seit einigen Monaten auf seine Session vor. Prinz Justin I. Thome, Prinzessin Anna-Lena Heeren und Till Leon Nowak sind schon munter bei der Sache und arbeiten tüchtig ihre Checkliste ab.

„Im Tonstudio waren wir schon, und wir werden mit Bürgerprinz Wil noch das gemeinsame Lied der Brander Tolliäten einsingen“, ist Justin Thome begeistert von der Arbeit im Tonstudio. Die Kostüme für die jungen Narren werden übrigens gerade geschneidert. Und nach den Sommerferien wird intensiv das Prinzenspiel geprobt und auf die Proklamation hingearbeitet.

Zum Karneval ist der künftige Prinz Justin Thome durch seinen Freund Leon Vidal gekommen. Leon Vidal war vor zwei Jahren selbst Brander Kinderprinz, und er wurde häufig von seinem künftigen prinzlichen Bruder bei seinen Ausmärschen und Auftritten begleitet. „Das möchte ich auch machen“, war dem zehnjährigen Schüler der Gesamtschule Brand sofort klar, dass er im Prinzenornat und mit einer Prinzessin an seiner Seite die Brander Nachwuchskarnevalisten anführen möchte.

Bühnenerfahrung bringt der aktive Fußballer in der D-Jugend von Raspo Brand mit, da er an der Marktschule in der Kinderoper „Teufelsberg“ begeistert mitwirken konnte.

Eine Doppelbelastung steht in der kommenden Session der Familie Heeren ins Haus. Die elfjährige Anna-Lena Heeren wird neue Kinderprinzessin, und ihr Vater Thomas Heeren begleitet im Hofstaat den Brander Bürgerprinzen. Anna-Lena Heeren tanzt bei der EGB in der Kindertanzgruppe und ist begeisterte Reiterin. Sie freut sich schon jetzt auf die gemeinsamen Auftritten im Brander und Aachener Karneval mit ihrem Vater und dem Brander Bürgerprinz.

Proklamation am 25. November

Ebenfalls aus den Reihen der EBG kommt Till Leon Nowack. Da seine Schwester ebenfalls in Brand tanzt und ihm das Zuschauen auf Dauer zu langweilig war, hatte er sich den Jungoffizieren angeschlossen. „Till ist genau das Richtige für mich, da ich in meiner Klasse in der Brander Marktschule sowieso der Klassenclown bin“, grinst Leon Nowak.

Proklamiert wird das neue Brander Kinderprinzenpaar am Samstag, 25. November, ab 15 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Hermann-Löns-Straße 29-31. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert