Jakob-Büchel-Haus: Fotofreunde zeigen Kontraste

Von: Birgit Broecheler
Letzte Aktualisierung:
7358215.jpg
Zeigt die Spannung im Bild: Josef Römer, Sprecher der Fotofreude Walheim (r.) bei der Eröffnung der Kontraste-Ausstellung. Foto: Kurt Bauer

Walheim. „Kontraste“ – unter diesem Titel ist am Samstag die 16. Fotoausstellung der Walheimer Fotofreunde eröffnet worden. 80 großformatige Fotografien sowie vier digitale Überblendschauen von insgesamt 14 Ausstellern sind bis zum 23. März jeweils am Wochenende zwischen 15 und 18 Uhr sowie nach Vereinbarung im Jakob-Büchel-Haus zu sehen. Der Eintritt ist frei.

„Kontraste bringen Spannungen in ein Bild“, erklärte Fotofreund Josef Römer bei der Vernissage am vergangenen Samstag. „Sie fassen die Vielfalt des Geschehenen zusammen und lassen Einzelheiten besser erkennen.“ Die Interpretation der Gegensätze sowie die Motivwahl blieben den Fotofreunden frei überlassen. Was sie daraus gemacht haben, kann sich sehen lassen: Die Besucher erwartet ein buntes Potpourri von Motiven aus der ganzen Welt.

Ein rosa Klavier mitten in der Natur oder Tänzer im Lichtkegel beim Schrittmacher Festival etwa sind nur einige der Gegensätze, die Hobbyfotografin Annette Moebes vereint hat. Über die Wahl ihrer Motive sagt sie: „Als Fotograf arbeitet man viel mit Assoziationen. Das Motiv zieht einen an. Aber erst wenn man hinterher das Foto betrachtet, weiß man, warum man es so toll fand.“

Kirche und Karneval, Natur und gigantische Bauten, Eleganz und Sportlichkeit hat hingegen Josef Römer auf seinen Fotos zusammengebracht. Cecilia Quijada und Heinz Wessels wählten für ihre Fotos unter anderem Motive aus Mexiko und Kuba. Und in ihren Überblendschauen zeigen die Fotofreunde Wolfgang Schmidt, Theo Broek, Bernd Schümmer und Gerhard Peters Gegensätze von den westlichen Inseln, aus Vietnam und China sowie aus Frankreich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert