Institut für Textiltechnik hilft Maria im Tann

Letzte Aktualisierung:
Dank für die Unterstützung:
Dank für die Unterstützung: Stefan Küpper von Maria im Tann bedankt sich bei den Mitarbeitern des ITA für die 1414 Euro. Foto: ITA

Aachen. Zur Weihnachtsfeier hat das Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen eine große Gewinnspiel- und Versteigerungsaktion zugunsten bedürftiger Kinder veranstaltet.

Die ITA-Kolleginnen und -kollegen spendeten reichlich für den guten Zweck - insgesamt kam eine Summe von über 1400 Euro zusammen. Der Erlös wurde noch auf der Feier Stefan Küpper, dem Direktor des Kinder-, Jugend- und Familienhilfezentrums Maria im Tann, übergeben.

Für die Reittherapie

„Unsere diesjährige Weihnachtsfeier stand unter dem Motto Charity. Mit Versteigerungen und einer Tombola haben wir über 1400 Euro einsammeln können”, strahlen die ITA-Doktoranden Ivana Cujic, Patrycja Bosowski und Christoph Bach, die die Weihnachtsfeier mit organisiert hatten.

„Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende”, strahlte Stefan Küpper. „Der Beitrag kommt unserem Projekt Reittherapie zugute. Diese Therapieform ist für viele emotional vernachlässigte und traumatisierte Kinder besonders hilfreich. Leider werden die Kosten dafür von den Krankenkassen kaum finanziert.”

Neue Verfahren

Die Kernkompetenzen des Instituts für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen liegen in der Entwicklung von Textilmaschinen und -komponenten, neuen Werkstoffen und neuen Verfahren zur Herstellung von Textilien. Gefrscht wird beispielsweise im Bereich Implantate, die aus Textilien hergestellt werden.

Promoviert wird aber auch im Bereich Automotive oder Luft- und Raumfahrt, wo Textilien vor allem im Leichtbau eingesetzt werden: über die Herstellungstechnik von glastextilverstärkten Windkrafträdern oder über textilbewehrtem Beton. „Wenn wir dazu noch mit einer Charity-Aktion helfen können, sind wir rundum zufrieden”, freuten sich die organisierenden Doktoranden letztlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert