Aachen - In diesen Stunden geht es richtig rund

In diesen Stunden geht es richtig rund

Von: Thorsten Karbach
Letzte Aktualisierung:
5478714.jpg
Alles im Griff: Die Schüler vom Kennedypark drehen im besonderen Ganztagsunterricht ihre Runden. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Mit Bernd Borchert geht es buchstäblich rund. Denn wenn Borchert in die Schule am Kennedypark kommt – natürlich mit dem Mountainbike (MTB) – dann holen die Mädchen und Jungen die Fahrräder raus.

Als MTB-Trainer lehrt er den Schülern einerseits, wie sie ihre Fahrräder in Schuss halten (dafür gibt es an der Schule eine Werkstatt) und welche Ausrüstung es dazu braucht, andererseits, wie sie sich sicher mit dem Fahrrad bewegen – beispielsweise durch den Parcours, den Borchert auf dem Schulhof aufgebaut hat: bunte Kegel, Seile und Stöcke.

Es ist ein Angebot im Rahmen des gebundenen (also verpflichtenden) Ganztags an der Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen. Es gibt Boxen und Tanzen, Holzwerken mit einem Handwerksmeister, Keyboardunterricht, Kochen und vieles mehr. Angestellt werden die Trainer als Honorarkräfte vom Förderverein der Schule, Bernd Borchert zählt zum Team von Simsalabim-Reisen. Er lässt das gute Dutzend Schüler Schoner und Ersatzschlauch erläutern, Kettennieter, Bremsseile und Flickzeug erkennen. Im Sattel der schuleigenen Mountainbikes – zunächst checken sie die Schüler – wird dann an der Grundposition gearbeitet, es werden Bälle während der Fahrt gekickt und Flaschen von einem Tisch genommen. Ja, es geht richtig rund bei diesem besonderen Unterricht.

Die Schüler verbessern auf diese Weise Koordination und Geschicklichkeit. Sie erfahren im Wortsinne Erfolgserlebnisse, trainieren ihre Reflexe und lernen Verantwortungsbewusstsein. Und haben vor allem ganz viel Spaß. „Das hat einen hohen pädagogischen Wert“, erklärt Stefan Jannes, Leiter der Schule am Kennedypark. „Wir sind sehr froh, dass es solche Angebote gibt.“ Während im Hintergrund – ganz kontrolliert – unter den Augen von „Trainer“ Martin Lücker die Fäuste der kleinen Boxer fliegen, sitzen die Mountainbiker sicher im Sattel. „Sehr gut“, lobt Borchert Lauras Versuch, eine Wasserflasche von einem Tisch zu packen. Es gelingt. Und so drehen auch Vanessa, Fabian und Melanie ihre Runden.

Im Sommer geht es darum, dass ein Angebot wie die Mountainbike-Stunden nicht auf der Strecke bleiben. In Aachen werden die vier Förderschulen Lernen am Standort Rödgerbach zusammengefasst. In der Beginenstraßen bleibt eine Dependance. Die Förderschulen Beginenstraße, am Kennedypark und Kurbrunnenstraße werden rein formal aufgelöst. Ins Schulhaus am Kennedypark zieht die Förderschule Walheim.

Das Problem: Am Kennedypark wurde wie beschrieben im gebundenen Ganztag gearbeitet, am Rödgerbach in Form einer Offenen Ganztagsschule (OGS) mit der Offenen Tür Driescher Hof als Partner. Der Schule am Rödgerbach wird aber von der Stadt Geld zur Verfügung gestellt, um insbesondere den Schülern vom Kennedypark ein passendes Angebot zu schaffen. „Das ist ein gutes Finanzpaket für ein adäquates Angebot“, sagt Jannes. Gespräche hier zu laufen. Und die Schüler der Mountainbikegruppe gehen mit Bernd Borchert in die nächste Runde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert