Immerplaaan hält jecke Zwerchfelle unter Dauerbeschuss

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
11684740.jpg
Fing Mäddcher: Die Kindertanzgruppe versetzte die Fans bei der KV Immerplaaan bei der traditionellen Kostümsitzung in Verzücken. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Genau 11 Monate und 11 Tage hatten die Mitglieder der K.V. Immer Plaaan Zeit, um bei ihrer traditionellen Kostümsitzung erneut zu zeigen, dass sie die fünfte Jahreszeit mit allerhand närrischem Leben und bunten Programmpunkten füllen.

Unter dem Motto „Et wead jesonge än jelaht – vür fiere Karneval op Öcher Aat“ wurde die Sitzung gleich sportlich eröffnet. Die Kindertanzgruppe mit Jugendmarie Celine sorgte mit einer tollen Choreographie für ordentliche Stimmung im Saal. Überhaupt kann sich die K.V Immer Plaaan nicht über Nachwuchssorgen beklagen. Die vereinseigenen Tanzgruppen „Dancing Stars“ und die Kindertanzgruppe „City Dancer“ sowie die Mariechen Tamara Niehsen und Janine Schiffers sind mit viel Begeisterung und jeder Menge Talent dabei.

Neben den musikalischen Auftritten der 4 Amigos oder der Spetzbouve kam auch die Mundartpflege nicht zu kurz. Werner Heck als et Hühldöppe wusste genau, wie er das Publikum zum Lachen bringt. Dabei sorgten schon seine Satzanfänge, in denen er seine Frau und seine Schwiegermutter auf liebevoll-neckische Art auf den Arm nimmt, für regelrechte Lachanfälle. Die mit viel Wortwitz gefüllten Dialoge, die Bauchredner Jens Meyers mit seinen tierischen Begleitern präsentiert, sind so amüsant, dass man beim Zuhören ganz vergaß, dass es sich „nur“ um eine Puppe handelt.

Da Lachen auf Dauer aber auch ganz schön anstrengend sein kann, waren kleine Verschnaufpausen ebenso willkommen. In diesen zeichnete Präsident Hans-Peter Klapproth Nathalie Kumschlies, Celine Jansen und Alexandra Kuckelkorn für ihr langjähriges Engagement im Tanzsport aus.

Bei so einem bunten Programm durften natürlich auch der Aachener Karnevalsprinz Michael II. mitsamt seinem Hofstaat nicht fehlen. Mit Prinzenlied und einigen Zugaben im Gepäck hielt er die Stimmung im Saal konstant ganz weit oben. Und wie das so ist bei Karnevalssitzungen: Irgendwann sind sie vorbei. Doch für die gut 80 Vereinsmitglieder geht es dann erst richtig los. Denn in ungefähr 11 Monaten und 11 Tagen heißt es wieder: ein dreifach kräftiges Oche Alaaf auf die K.V. Immer Plaaan mit drei „A“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert