Im Theater Aachen dreht sich das Personalkarussell

Von: Robert Esser
Letzte Aktualisierung:
wollstädter rüber
Als neue Verwaltungsdirektorin des Theaters favorisiert: Judith Wollstädter (l.). Udo Rüber scheidet nach fast 20 Jahren an der Spitze aus. Foto: Dieter Ungelenk/Andreas Steindl

Aachen. Die Personalie ist delikat: Hinter verschlossenen Türen soll der Aachener Stadtrat heute Abend die Juristin Judith Wollstädter – derzeit Verwaltungsleiterin des „NRW Kultursekretariats“ in Wuppertal – zur Nachfolgerin von Udo Rüber bestellen.

Der beliebte Verwaltungsdirektor des Theaters Aachen geht Anfang 2018 nach fast 20 Jahren an der Verwaltungsspitze des Musentempels in den Ruhestand. Seit 1999 ist Rüber Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer. Vorher war er im Hauptamt der Stadt verantwortlich für Theater und Museen; er organisierte die Volkshochschule um und war viele Jahre verantwortlicher Organisator für die Verleihung des Internationalen Karlspreises.

Wollstädter, die auf dem Weg zu ihrem neuen Berufsziel in Aachen erfolgreich das übliche Assessment-Center-Verfahren durchlief, wollte am Dienstag auf AZ-Nachfrage noch nichts zu ihrer geplanten Funktion am hiesigen Theater sagen. Im Gegensatz zu Rüber wechselte die Juristin und studierte Theater- und Orchestermanagerin in den vergangenen Jahren mehrfach ihre Arbeitgeber.

Vor ihrer jetzigen Stelle in Wuppertal wurde sie noch im Mai 2017 als neue Verwaltungsdirektorin am Landestheater in Tübingen gehandelt. Der Vertrag kam aber nicht zustande. Zuvor war Wollstädter von 2012 bis 2016 kaufmännische Direktorin des Landestheaters Coburg. Ihr Vertrag wurde nicht verlängert, nachdem es interne Querelen gegeben hatte. Medien berichteten über nicht näher konkretisierte Klagen des Theaterpersonals in der Zusammenarbeit mit der 40-jährigen Rheingauerin.

Die Bestellung der Verwaltungsdirektorin überschneidet sich in Aachen mit dem Auswahlprozess für den neuen Generalmusikdirektor. Die Stelle ist nach dem Ausscheiden von Kazem Abdullah vakant und wird kommissarisch von Justus Thorau bekleidet. Drei externe GMD-Kandidaten sind noch im Rennen, die sich demnächst in Gastdirigaten vorstellen sollen – öffentlich. Die Namen werden aber noch geheim gehalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert