Eilendorf - Im Recyclinghof wird der Bürger einfach alles los

Im Recyclinghof wird der Bürger einfach alles los

Von: Birgit Broecheler
Letzte Aktualisierung:
8850694.jpg
Platz für verschiedene Abfall- beziehungsweise Wertstoffe: In der Halle an der Kelletshausstraße können die Bürger zudem nahe an die Container heranfahren. Foto: Andreas Steindl

Eilendorf. Metall, Möbel, Lacke und Grills stapeln sich in den Containern auf dem neuen Recyclinghof der Stadt Aachen in der Kellershaustraße 10 in Eilendorf. Wer hier mit vollgeladenem Kofferraum vorfährt, muss sich keine Sorgen machen, dass er Teile des Abfalls wieder mitnehmen muss oder von den Mitarbeitern des Stadtbetriebs zu einer anderen Entsorgungsstelle geschickt wird.

„Wenn man nicht gerade Uran abgeben möchte, kriegt man hier alles los“, sagte Oberbürgermeister Marcel Philipp schmunzelnd bei der offiziellen Einweihung des Recyclinghofs am Dienstagmittag.

Auf einer Fläche von rund 5500 Quadratmeter finden 14 verschiedene Abfallarten Platz, die kostenlos angeliefert werden können. Von Holz über Papier bis hin zum Bauschutt und Grünschnitt kann von montags bis freitags von 8.30 bis 18 Uhr sowie samstags von 8.30 bis 14 Uhr vieles abgegeben werden. Auch die AWA Service GmbH ist mit ihrer stationären Schadstoffannahme von der Lilienthalstraße in die Kellershaustraße umgezogen.

Damit das Abladen von Abfall so einfach wie möglich ist, fahren die Bürger auf eine 1,60 Meter hohe Rampe, um die Container bequem von oben zu befüllen. Die Rampe befindet sich zum Schutz vor dem typischen Aachener Wetter in einer 1600 Quadratmeter großen Halle – eine Innovation, auf die der Aachener Stadtbetrieb besonders stolz ist.

Mit den vielen Serviceleistungen an nur einem Standort verbindet die Stadt die Hoffnung, dass ein Großteil des wilden Mülls, der nach Angaben von OB Philipp immer noch reichlich in Aachen verstreut wird, verhindert werden kann. Insgesamt rechnet die Verantwortlichen mit rund 700 Kunden täglich, 4000 Anlieferungen wöchentlich und 7000 Tonnen jährlich am neuen Recyclinghof.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert