„Ihr habt mich aufgenommen“

Von: Jutta Katsaitis-Schmitz
Letzte Aktualisierung:
10811539.jpg
„Ich stehe vor der Tür...“: Unter diesem Motto lädt Propst Dr. Ewald Vienken alle interessierten Menschen ab Samstag, 12. September, zur Korneli-Oktav ein. Foto: Kurt Bauer

Kornelimünster. Mit einer Marienvesper wird am kommenden Samstag in Kornelimünster in der Pfarrkirche St. Kornelius um 17.30 Uhr die Korneli-Oktav eröffnet. Unter der Leitung von Domkantor Marco Fühner wird die Vesper musikalisch von einem Orchester und namhaften Gesangssolisten mit dem festlichen „Magnificat“ von Johann Sebastian Bach begleitet.

Das Motto der Korneli-Oktav 2015 am 12. September lautet: „Ich stehe vor der Tür …..“. In Bezug auf das Matthäus-Evangelium „Werke der Barmherzigkeit“, in dem es heißt: „Ich war obdachlos und Ihr habt mich aufgenommen“, verwies Propst Dr. Ewald Vienken mit Blick auf die zahlreichen Flüchtlinge der Gegenwart darauf, dass das diesjährige Motto der Korneli-Oktav nicht aktueller hätte sein können.

„Auch heute steht der Herr in Gestalt der Flüchtlinge vor den Türen Europas und bittet dringlicher denn je um Einlass“, schreibt Propst Vienken im aktuellen Pfarrbrief und fügt hinzu: „Auch wir sind gehalten, die Türen unserer Häuser und Herzen so zu öffnen, dass es zur wirklichen Begegnung kommt“.

Am Sonntag, 13. September, zelebriert Weihbischof Johannes Bündgens um 11 Uhr als Festgottesdienst ein Pontifikalamt, das die Cornelius-Bläser musikalisch begleiten.

Ein Faltblatt zur Korneli-Oktav informiert über die Gottesdienste, die täglichen Gebetsstunden um 18 Uhr, Krankensegnungen und Krankensalbungen an den acht Oktav-Tagen bis zum Sonntag, 20. September, an dem um 11 Uhr ein Festgottesdienst mit der Choralschola der Benediktiner-Abtei gehalten wird sowie am Spätnachmittag um 17 Uhr auch eine feierliche Schlussandacht mit einer Reliquienprozession.

Auch künstlerische Veranstaltungen begleiten die Korneli-Oktav. So erklingt am Dienstag, 15. September, 19.30 Uhr, in der Propsteikirche die Klangschalensymphonie „Ich steh’ vor der Tür“. Hier heißt es, sich eine Auszeit gönnen und die Seele baumeln lassen, dem Gesang von Klangschalen und Gongs lauschen, untermalt von biblischen und lyrischen Texten – ganz Ohr sein für die Stille und schweigen!

Am Mittwoch, 16. September, 19.30 Uhr, tritt zum ersten Mal Wendelin Haverkamp in Kornelimünster auf und präsentiert in der Aula des Inda-Gymnasiums eine bunte Mischung aus Musik und Satire, Kabarett und lockeren Gesprächen. „Night of the Prumms“ lautet der Titel dieser amüsanten Präsentation. Karten für die „Night of the Prumms“ gibt es im Pfarrbüro, Benediktusplatz 11.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert