Hubert Geulen erhält den Mullefluppet-Preis

Von: Sarah Sillius
Letzte Aktualisierung:
fluppbild
Auf dem Wohnzimmersofa überrascht: Inge und Hubert Geulen wurden von den Kuratoriumsmitgliedern für den 26. Mullefluppet-Preis ausgewählt. Verleihung ist am 7. April. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Es ist eine große Show. Mitten im Wohnzimmer. Mit Tränen in den Augen, roten Wangen und einem breiten Lächeln im Gesicht steht Hubert Geulen neben seinem Sofa, als das Mullefluppet-Kuratorium der Aachener Zeitung plötzlich trommelnd und „Theater, Theater” singend durch die Tür schreitet.

Die Sprache verschlägt es dem 26. Mullefluppet-Preisträger, der jahrzehntelang mit dem Saaltheater Geulen das Kulturleben der Stadt mitprägte, aber nicht. Und das, obwohl ihn das Kuratorium vor dieser erlösenden Szene ganz schön aufs Korn genommen hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert