Aachen - Hinter jedem Türchen zeigt sich die kreative Vielfalt

Hinter jedem Türchen zeigt sich die kreative Vielfalt

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
13615790.jpg
Advent, Advent: Gemäß des Mottos „All eyes on Aachen-Nord“ luden Bleiberger Fabrik, Stadtteilbüro und weitere Akteure des Viertels ins Ludwig Forum zu einer Führung mit Dr. Josef Gülpers ein. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Die Zeit bis zum Heiligen Abend versüßen sich viele Menschen mit Adventskalendern in allen Formen und mit den verschiedensten Inhalten. Einen Adventskalender der ganz besonderen Art haben die Bleiberger Fabrik und das Stadtteilbüro Aachen-Nord bereits zum dritten Mal zusammengestellt.

Die Nordlichter öffnen zur Adventszeit ihre Türen und laden Interessierte ein, das lebendige Viertel neu zu entdecken und miteinander in Kontakt zu kommen. Den Auftakt am 1. Dezember machte das Ludwig Forum, das erstmals dabei ist und zu einer vorweihnachtlichen Führung durch die Gesamtausstellung einlud. Sibylle Keupen, Leiterin der Bleiberger Fabrik, freut sich auf 24 tolle Aktionen in der Vorweihnachtszeit: „Hier in Aachen-Nord entstehen viele kreative Ideen, die zur Stadtteilentwicklung beitragen.

Bis zum 24. Dezember öffnet jeden Tag eine Institutionen oder Einrichtung ihre Tür und lädt nicht nur die Bewohner des Nord-Viertels ein, die unzähligen Möglichkeiten hier zu entdecken.“ Zu den Teilnehmern zählen unter anderem der neue Aachener Kunstverein (NAK), das Begegnungszentrum Aachen-Nord, das Depot oder das Das Da Theater. Aber auch einige lokale Geschäfte auf der Jülicher Straße sowie in der Nachbarschaft beteiligen sich an dem Adventskalender.

„Wir haben fast jeden Tag Aktionen, wie Trommelworkshops, Bastelnachmittage oder einen Nachtrundgang“ betont Keupen und ergänzt: „Es gibt auch einige Online-Türchen, hinter denen die Besucher kleine Filme, Gedichte oder Bastelanleitungen erwarten. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei. Und das Ganze ist wie eine bunte Reise durch das Viertel.“

Vanessa Roder, kuratorische Assistenz des Lufo, ist von der erstmaligen Teilnahme begeistert: „Als erstes Türchen hatten wir natürlich die Pole-Position. Wir hoffen, dass wir dem Viertel dadurch einen Nährwert geben. In Aachen-Nord treffen Kunst, Kultur und Musik aufeinander, was die Aktion so spannend macht.“

Durch den großen Zuspruch, den der Adventskalender in den letzten zwei Jahren fand, steht für Keupen fest, dass sich auch dieses Jahr wieder viele Menschen die Vorweihnachtszeit mit abwechslungsreichen Aktionen versüßen werden. Weitere Infos zum Adventskalender Aachen-Nord gibt es in der aktuellen Ausgabe des Stadtteilmagazins Aachen-Nord, im Internet unter www.aachen-nord.de sowie in allen Geschäften des Viertels.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert