Aachen - Herzattacke: Passant rettet Taxifahrer

Herzattacke: Passant rettet Taxifahrer

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Vermutlich aufgrund einer Herzattacke ist am Donnerstagnachmittag in der Passstraße ein 53-jähriger Taxifahrer während der Fahrt hinter dem Steuer zusammengebrochen.

Der Notarzt konnte ihn an Ort und Stelle wiederbeleben. Anschließénd wurde er ins Uniklinikum eingeliefert. Das Taxi hatte keinen Fahrgast an Bord.

Während das Unglück in Höhe der Carolus-Thermen für Aufsehen bei den Gästen und Anwohnern sorgte, erntete der beherzte Einsatz eines anderen Autofahrers in diesem Zusam-menhang Anerkennung und Lob.

Das Taxi war dem 57-jährigen Autofahrer aus Bocholtz/Niederlande nämlich in der Passstraße entgegen gekommen. Dem Mann war aufgefallen, dass der Taxifahrer zusammengekauert mit gesenktem Kopf hinter dem Lenkrad saß und das Fahrzeug zwar langsam, aber unkontrolliert weiter fuhr.

Als das Taxi ein parkendes Auto streifte, hielt der 57-Jährige an, sprang aus seinem Auto, lief hinter das fahrende Taxi, riss die Fahrertür auf und zog die Handbremse. Sofort danach rief er die Rettungskräfte.

Kommentar im Polizeibericht: „Nur durch den beherzten Einsatz des Zeugen wurde Schlimmeres verhindert. Er schätzte die Situation sofort richtig ein, zögerte nicht, lief hinter dem führerlosen Fahrzeug her und hielt es an, bevor es unkontrolliert weiter fahrend weiteren Sachschaden oder gar Personenschaden verursacht hätte.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert