Haaren/Verlautenheide - Heimatverein Haaren-Verlautenheide bekommt ein neues Zuhause

Heimatverein Haaren-Verlautenheide bekommt ein neues Zuhause

Von: Günther Sander
Letzte Aktualisierung:

Haaren/Verlautenheide. „Alles neu, macht der Mai.“ Diese alte Weisheit trifft auf den Heimatverein Haaren-Verlautenheide im wahren Sinne des Wortes zu. Jetzt wurde mit dem Umzug von der Germanusstraße in die „Welsche Mühle“ begonnen.

„Die Arbeiten sind noch nicht alle abgeschlossen, liegen aber voll im Zeitrahmen“, so Vorsitzender Helmut Vondenhoff. In der neuen Bleibe wird das „Heimatarchiv“, so die neue Bezeichnung, untergebracht, alles größer, moderner, zweckmäßiger als bisher. Für den Verein ist es in 29 Jahren die dritte neue Heimat. Seit 1998 war er in der alten Schule in der Germanus-straße mit dem „Heimatforum“ zu Hause.

Neues Archiv

Das neue „Heimatarchiv“, so Helmut Vondenhoff, werde am Dienstag, 30. April, bereits für die Mitglieder ab 17 Uhr geöffnet sein. Bis 22 Uhr bestehe Gelegenheit, bei einem Umtrunk die Einrichtung in Augenschein zu nehmen.

Mit dem bewährten „Verzäll-abend“ beginnt schließlich am Dienstag, 7. Mai, 19 Uhr, der ganz normale Ablauf des Vereins an neuer Wirkungsstätte. Helmut Vondenhoff: „Wir werden für Dienstag, 11. Juni, 19 Uhr, die Bezirksvertretung, die Bezirksamtsleitung sowie Vertreter der Haarener und Verlautenheidener Vereine zu einem Umtrunk und zur ausführlichen Besichtigung zu uns in die Welsche Mühle einladen.“

Mit Vergangenheit wird im neuen Heimatarchiv eine Zukunft geschaffen, eine gute Stube, in der jede Menge Dokumentationsmaterial untergebracht werden soll. Auf jeden Fall ist mehr Platz als in der Germanusstraße. Die passionierten Heimatforscher haben für dieses Jahr noch Pläne in Vorbereitung. So eine Personenstandsdatei mit wertvollen Inhalten. Für die rund 260 Mitglieder (Tendenz steigend) ein schönes Ereignis, auf das man lange schon gewartet hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert