Heftiger Crash auf der Roermonder Straße: 18.000 Euro Sachschaden

Letzte Aktualisierung:
13322208.jpg
An den beiden am Unfall beteiligten Autos entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Bei einem heftigen Verkehrsunfall auf der Roermonder Straße ist Donnerstagnachmittag ein 19-jähriger Autofahrer aus Aachen leicht verletzt worden. An den beiden am Unfall beteiligten Autos entstand erheblicher Sachschaden, dessen Höhe die Polizei auf insgesamt rund 18.000 Euro schätzt.

Der Crash ereignete sich um 16.26 Uhr, als zwei Fahrzeuge nebeneinander auf der Roermonder Straße stadteinwärts Richtung Ponttor unterwegs waren und der Autofahrer auf der rechten Spur ein Fahrzeug von einem Tankstellengelände in die Straße einscheren ließ.

Der Fahrer dieses einscherenden Ford Focus, ein 54-jähriger Mann aus Herzogenrath, geriet jedoch bei Einfädeln nach Angaben der Polizei zumindest teilweise auch auf die linke Spur, wo er mit dem Alfa Romeo des 19-jährigen Aacheners zusammenstieß.

Während der Unfallaufnahme musste die Roermonder Straße für ungefähr eine Viertelstunde komplett gesperrt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert