Brand - „Hedwig kommt mächtig” und unterhält prächtig

„Hedwig kommt mächtig” und unterhält prächtig

Von: Günther Sander
Letzte Aktualisierung:

Brand. In der Eifel tobt der Wahlkampf. Hedwig Huppertz, im Dorf besser als „dat Hedwig” bekannt, strebt nach Macht, sie möchte ins Rathaus einziehen, ist auf den Bürgermeistersessel spitz. Diesen aber beansprucht auch weiterhin der rote Dorfbürgermeister Jupp Hammerschmidt, der wieder kandidiert und sich siegessicher gibt.

Das Wahlmotto seiner zielstrebigen Gegenkandidatin steht fest: „Hedwig kommt mächtig!” Der Pastor Hubert vom Venn will die Dame rhetorisch schulen, greift dabei tief in die Trickkiste. Es wird mit harten Bandagen und schäbigen Intrigen gekämpft. Der Bürgermeister traut dem hinterhältigen „Messwein-Alki”, seinem Widersacher, alles nur Erdenkliche zu. Das ganze Eifeldorf steht Kopf.

Wahlkampf hin, Wahlkampf her, die zwei aus der Eifel finden immer wieder Zeit, zünftige Bauernweisheiten, aber auch spitze Seitenhiebe auf die Aachener abzufeuern. Flotte Sprüche, derbe bekannte und weniger bekannte Eifelwitzchen, schriller Gesang lockern derweil die „Wahlveranstaltung” auf, erfreuen die Besucher bei der Premiere am Freitagabend.

Jupp und Hubert ziehen alle Register ihres Könnens. Das Muster ist einfach gestrickt, mal ärgern die Schwarzen die Roten, mal die Roten die Schwarzen. Don Camillo und Pepone lassen grüßen!

Schlagfertig der Pastor: „Das ganze Dorf nennt mich Vater, nur meine Kinder nicht.” Der Bürgermeister weiß, dass Weihrauch Darmverspannungen löst. Ende gut, alles gut.

Apropos Hedwig, die tritt weder mächtig noch prächtig in Erscheinung. Lediglich auf einem Wahlplakat ist sie zu sehen, mit dem Konterfei der attraktiven Bayern-Rebellin Gabriele Pauli alias Hedwig Huppertz auf Liste 27.

Fest steht, in der Eifel hat kürzlich Magga Ritter in Monschau den Sprung auf den Bürgermeisterstuhl geschafft. Nicht auszudenken, wenn „Hedwig mächtig gekommen wäre.”

Übrigens, am Samstag und Sonntag, jeweils 20 Uhr, gastieren die Eifelkabarettisten erneut im Theater Brand. Karten gibt es noch an der Abendkasse.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert