Aachen - Hauptstromkabel in der Rütscher Straße explodiert

Hauptstromkabel in der Rütscher Straße explodiert

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Stromkabel
Ein Defekt an einer Muffe des Versorgungskabels könnte für die unterirdische Explosion in der Rütscher Straße verantwortlich sein. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Einen lauten Knall hat es wohl gegeben, und dann ist buchstäblich der Bürgersteig in die Luft geflogen. Am Montagnachmittag ist in der Rütscher Straße eine 10-KV-Leitung explodiert.

Anfänglich hatte die sofort herbeigeeilte Feuerwehr kurzzeitig vermutet, dass eine defekte Gasleitung Schuld tragen könnte; als klar wurde, dass dem nicht so ist, wurde beschlossen, auf Evakuierungsarbeiten zu verzichten.

Nach Angaben der Stawag handelt es sich bei der Leitung um eine etwas größere Versorgungsleitung; im aktuellen Teil fiel nach dem Knall der Strom in Rütscher-, Lousberg- und Försterstraße zwischen 16.10 und 16.40 Uhr aus.

Nach Auskunft der Polizei gibt es keine Verletzten zu beklagen. Über etwaige Schäden an Gebäuden oder geparkten Autos ist bislang noch nichts bekannt.

Rund um den Einsatzort am Anfang der Rütscher Straße/Ecke Roermonder Straße kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Die Rütscher Straße ist zwischen Roermonder Straße und Nizzaaallee derzeit voll gesperrt. Ebenso ist die Abfahrt von der Ludwigsalle auf die Roermonder Straße sowie die Turmstraße in Richtung Rütscher Straße.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert