„Hasch-Brownie-Party“ missglückt: Vier Teilnehmer im Krankenhaus

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Brownies Kekse Kuchen Symbol Foto: Colourbox
Wird die Zutatenliste für Brownies nicht verändert, bestehen die klebrigen Küchlein vor allem aus weitgehend harmlosen Kalorien. Symbolfoto: Colourbox

Aachen. Zwei Notärzte, etliche Rettungssanitäter und mehrere Streifenwagen: Eine völlig aus dem Ruder gelaufene „Hasch-Brownie-Party“ hat am Dienstagabend in der Aachener Innenstadt für Aufsehen gesorgt. Die Polizei sucht nun nach einem Drogenverkäufer mit auffallender Blässe.

Drei junge Männer und eine junge Frau im Alter von 18 bis 23 Jahren hatten sich um 20 Uhr in einer Wohnung zu der Party getroffen habe. Dafür habe man zuvor laut Polizeiberichit „eine handelsübliche 400 Gramm-Packung Brownies und mehrere Tütchen Marihuana gekauft, um diese gemeinsam zu backen und zu verzehren“.

Unmittelbar nach dem Genuss des angereicherten Backwerks setzten bei allen Beteiligten heftige Übelkeit und Erbrechen ein. Die jungen Leute selbst riefen den Rettungsdienst, der sie in Krankenhäuser brachte. Die ebenfalls alarmierten Polizeibeamten stellten in der Wohnung eine Tupperdose mit Resten der Brownies sicher.

Die Verletzten gaben an, das Marihuana recht günstig in der Innenstadt gekauft zu haben. Der Verkäufer des Rauschmittels sei etwa 20 Jahre alt, 1,85 Meter groß und auffallend blass gewesen.

Aufgrund der Ausfallerscheinungen sowie der „aufgetretenen Krankheitsbilder“ ist laut zu vermuten, dass auch eine andere Substanz in dem Marihuana vorhanden war oder die Rezeptur nicht stimmte.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, des Handels mit Rauschgift und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. 

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert