Hangeweiher bleibt weiter geschlossen

Von: red
Letzte Aktualisierung:
8018996.jpg
Nicht nur bei Gewitter droht Gefahr: Das Freibad Hangeweiher bleibt erstmal dicht. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Eine Wasserprobe vom vergangenen Dienstag aus dem Freibad Hangeweiher, deren Befund am Freitag die Stadt Aachen erreichte, weist nach Angaben des Presseamts keine Kontaminierung durch gefährliche Pseudomonaden-Bakterien auf. Trotzdem bleibt das Freibad weiter geschlossen.

Man wolle erst weitere Wasserproben nehmen und nach deren Auswertung am Montag entscheiden, wann die Sperrung aufgehoben werden könne, teilte das Presseamt am Freitag mit. Außerdem werde nicht nur das Wasser in den Becken geprüft, sondern es würden Proben aus dem gesamten Wasserkreislauf gezogen, so die Stadt. 

Dieses Verfahren werde am Samstag und am Sonntag wiederholt. Das Freibad war am Dienstag, 24. Juni, geschlossen worden, nachdem bekannt geworden war, dass Pseudomonaden in einer Probe vom 11. Juni nachgewiesen worden waren. Weil das Labor den Befund zu spät an die entsprechenden Stellen der Verwaltung gemeldet hatte, badeten seitdem noch rund 4000 Personen in dem Wasser.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert