Aachen - Gute Perspektiven für angehende Akademiker

Gute Perspektiven für angehende Akademiker

Von: Matthias Hinrichs
Letzte Aktualisierung:
Platz für Studenten: An der o
Platz für Studenten: An der oberen Sandkaulstraße entstehen bis Ende 2012 knapp 80 kleinere Wohneinheiten. Im November soll das Projekt an der Ecke Rochusstraße in die Bauphase Foto: Michael Jaspers

Aachen. Wohl dem Studierenden, dems gelingt, sich in der heißen Phase der doppelten Abitur- und Erstsemester-Jahrgänge Anno 2013 eine solche Perspektive zu verschaffen: An der Sandkaulstraße sind seit rund drei Wochen die Bagger in Aktion.

Zwischen Rochusstraße und Bastei will der ABZ-Immobilien-Fonds Euregio GmbH bis Ende kommenden Jahres knapp 80 hochwertige Wohnungen vornehmlich für angehende Akademiker mit feinstem Blick auf die Altstadt und in unmittelbarer Nähe zum Hochschulviertel errichten.

Vor kurzem hat das Unternehmen mit Sitz in Laurensberg das gut 2000 Quadratmeter große Areal gegenüber der Amos-Comenius-Schule von einem Privatmann erworben. Ein Mehrfamilienhaus wurde abgerissen, um Platz für das Projekt zu schaffen, das ABZ-Geschäftsführer Jochen Zimmermann mit rund zehn Millionen Euro Investitionsvolumen veranschlagt.

Der ehedem direkt daneben benachbarte Elektrogeräte-Händler Holzleitner residiert inzwischen einige Meter weiter Richtung Monheimsallee. Eine Baugenehmigung wurde seitens der Stadt nach längeren Verhandlungen jetzt erteilt, berichtet Dirk Breuer vom ausführenden Aachener Planungsbüro mpb-Architekten.

Bis November sollen die Vorbereitungen zum Start der eigentlichen Bauphase abgeschlossen sein. Momentan nehmen die Archäologen das Areal unweit der Barbarossamauer unter die Lupe. Sie dokumentieren unter anderem Kellerbauten aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Mit größeren Entdeckungen, unterstreicht Breuer, sei aber nicht zu rechnen.

Die geplante Anlage umfasst 79 Einheiten im Block, von denen die meisten als kleinere, etwa 30 Quadratmeter große Appartements konzipiert sind. Hinzu kommen einige etwa 70 Quadratmeter große Wohnungen sowie Maisonette-Wohnungen. Über 43 Meter erstreckt sich die viergeschossige Front zur Sandkaulstraße hin, die im unteren Bereich verklinkert und in den oberen Etagen weiß verputzt wird.

„Unterm Dach werden leicht zurückversetzte Wohnungen mit Terrassen geschaffen, die einen wunderbaren Blick auf die Altstadt ermöglichen”, sagt Zimmermann. Ferner wird eine Tiefgarage für knapp 40 Pkw und 100 Fahrradstellplätze gebaut. Darüber soll ein begrünter Innenhof mit großzügigen Spiel- und Bewegungsflächen zum Verweilen laden. Auch die Dächer werden bepflanzt.

„Gerade für Studenten ist das Angebot ideal”, resümiert Zimmermann. „Bis zur Hochschule oder in die Innenstadt sind es nur wenige Fußminuten.” Sputen müssen sich einstweilen also allenfalls die Bauexperten. Zimmermann: „Wenn alles gut läuft, ist die Anlage bereits Ende kommenden Jahres fertiggestellt.”

Zehn-Millionen-Projekt mit reichlich Grün

Mit zehn Millionen Euro ist der Neubau veranschlagt. Bis Ende 2012 soll das Projekt fertiggestellt sein, berichten Jochen Zimmermann und Architekt Dirk Breuer.

Zur Sandkaulstraße entsteht eine 43 Meter breite, viergeschossige weiße Front mit Dachterrassen. Alle Dächer werden bepflanzt, und es wird einen grünen Innenhof geben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert