Oberforstbach - Grundschule Oberforstbach weiht überdachten Radständer ein

Grundschule Oberforstbach weiht überdachten Radständer ein

Von: ck
Letzte Aktualisierung:
oberforstradbild
Da strahlen die kleinen Pedalritter: Die Grundschule Oberforstbach, die sich bereits vorbildlich an der Aktion „Fahrrad in Aachen” engagiert hat, macht den Weg frei zu einem neuen Fahrradunterstand. Foto: Mummert

Oberforstbach. An den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Oberforstbach kann sich so manch ein Umweltpolitiker ein Beispiel nehmen. Denn im Rahmen der Aktion „Fahr-Rad in Aachen” haben die Kinder hier schon im vergangenen Jahr fleißig daran mitgearbeitet, dass der Autoverkehr vor der Schule erheblich nachgelassen hat.

Jeder, der die Möglichkeit hat, kommt mit dem Fahrrad.

Grüne Meilen gesammelt

Die Idee startete als Pilotprojekt an der Grundschule und hat seitdem schon viele Früchte getragen. So hat man in Zusammenarbeit mit der Stadt Aachen, der Stawag und mit Hilfe des schuleigenen Fördervereins neben einer Geschwindigkeits-Messtafel für Autofahrer jetzt auch einen neuen Fahrradständer mit Überdachung aufgestellt - passend zu den Projektwochen an der Schule, in denen es derzeit rund ums Radfahren geht.

Wie im vorigen Jahr können die Schüler „grüne Meilen” sammeln und in einer Art Fahrrad-Tagebuch festhalten, wann und wohin sie mit ihrem Drahtesel gekommen sind. Das Geld für den Unterstand haben die Schüler beim Wettbewerb um den „Aachener Energiepreis” in der Kategorie „Mobilität” gewonnen, und nun wollten sie den neuen Fahrradständer auch gebührend einweihen, mit Gesang, selbst geschriebenen Gedichten und viel Applaus.

Doch auch sonst wird an der Schule neben dem Lehrplan viel für das Radfahren und die dabei notwendige Sicherheit getan. So werden die Kinder in Theorie und Praxis rund um das Rad informiert und können in der vierten Klasse ihren „Fahrradführerschein” machen. Auch die Eltern lässt man nicht außen vor, sie werden auf Elternabenden von der Polizei informiert, worauf beim Kauf eines Fahrrads zu achten ist, denn „vor allem als Kommunionsgeschenke sind Fahrräder sehr beliebt”, weiß auch Josefine Reimig von der Verkehrswacht Aachen.

Und auch wenn das Projekt „FahrRad in Aachen” noch viele weitere Aspekte wie den „Aachener FahrRadTag” oder „FahrRad im Alter” eröffnet, sind die Schüler Olivié, Justin, Maurice und Lukas der 1a GGS Oberforstbach jetzt schon begeistert von dem neuen Fahrradständer, denn „jetzt werden die Fahrräder bei Regen nicht mehr nass”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert