Aachen - Grüne greifen Kurdirektor Schlösser an

Grüne greifen Kurdirektor Schlösser an

Von: re
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Hermann Josef Pilgram, kulturpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Aachener Stadtrat, hat Werner Schlösser, den Vorstand des Fördervereins „Haus für Musik”, scharf kritisiert.

„Dass Herr Schlösser das Neue Kurhaus jetzt schon für einen neuen Konzertsaal verplanen will, lange bevor überhaupt entschieden ist, ob der Betreiber Westspiel den Casino-Standort Aachen tatsächlich aufgibt, ist schon erstaunlich”, sagte Pilgram.

Dies stehe im Widerspruch zu seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Kurdirektor und Geschäftsführer des Aachen Tourist Service. „So fällt Herr Schlösser seiner eigenen Stadt in den Rücken.”

Zudem sei auffällig, dass der Tourist Service mit dem Casino schon lange nicht mehr in seinen Broschüren werbe. „Da fragt man sich schon, ob da System dahinter steckt”, sagte der grüne Ratsherr. Seine Partei schloss sich den offiziellen Verlautbarungen von CDU und SPD an, die einen Erhalt des Casino-Standortes Aachen auf Grundlage der bestehenden Pachtverträge mit Westspiel fordern.

Der Casino-Standort Aachen steht seit geraumer Zeit zur Disposition, weil der Betreiber Westspiel den Eindruck nicht entkräftet, das umsatzschwache Casino in Aachen zugunsten eines lukrativeren neuen Casinos in Köln aufgeben zu wollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert