Grüne fordern Finanzierungskonzepte für Theater, VHS und Kulturbetrieb

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Längerfristige Planungssicherheit für die städtischen Eigenbetriebe im Kulturbereich fordern die Grünen jetzt per Ratsantrag. Dies könne am besten durch Einrichtung einer Strukturkommission erreicht werden.

Das Gremium, dem Vertreter der jeweiligen Eigenbetriebe, der Ratsfraktionen sowie der Kämmerei angehören sollten, möge ein Konzept erarbeiten, um die Finanzierung des Theaters, der VHS und des Kulturbetriebs über die nächsten drei bis fünf Jahre auf ein solideres Fundament zu stellen.

„Die Eigenbetriebe arbeiten auf der Basis von Wirtschaftsplänen“, erläutert Grünen-Ratsherr Hermann Pilgram. „In letzter Zeit kommt es aber immer häufiger vor, dass die Pläne nicht fristgerecht vorgelegt werden konnten.“ Eine effiziente Arbeit werde damit erheblich erschwert, außerdem würden auch die Beschäftigten verunsichert. Der Vorstoß könne für mehr wirtschaftliche Sicherheit und Verbindlichkeit sorgen, vor allem vor dem Hintergrund, dass die Betriebe alljährlich Tariferhöhungen in großem Umfang zu stemmen hätten.

Eine ähnliche Idee habe schon einmal sehr gut funktioniert: Vor Jahren gab es eine Theater-Strukturkommission, die ein Konzept entwickelte, um dem Haus auch in finanziell schwierigen Zeiten das Überleben zu sichern. „Mit diesem Konzept hatte das Theater sieben Jahre Planungssicherheit. Diskussionen über Schließung oder Spartenabbau, wie in anderen Städten, hat es in dieser Zeit nicht gegeben.

Im Gegenteil, das Theater konnte diese Zeit nutzen, um durch gute Arbeit seine Position zu festigen und seine Besucherzahlen zu steigern“, betont Pilgram. Wie gut die Kultur in Aachen ausgestattet werde, liege letztlich in der Verantwortung des Rates. Deshalb müsse die Politik jetzt aktiv werden und Leitlinien für die Verwaltung festlegen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert