Gründlich desinfiziert: Legionellen-Entwarnung in der Südhalle

Von: red
Letzte Aktualisierung:
11494836.jpg
Die Südhalle ist seit Mittwochmorgen wieder geöffnet. Foto: Harald Krömer

Aachen. Nachdem am Dienstag eine Verunreinigung des Wassers mit Legionellen in der Aachener Südhalle festgestellt wurde, konnte am Mittwochmorgen schon wieder Entwarnung gegeben werden. Die Schwimmhalle ist nach gründlicher Reinigung wieder geöffnet.

In der Halle an der Amyastraße wurde am Dienstag eine Belastung von 6.000 Legionallenbakterien pro 100 Milliliter gemessen. Ab einem Wert von 10.000 Bakterien pro 100 Milliliter, muss eine Einrichtung geschlossen werden, die Stadt Aachen handelte in der Halle bereits vorsichtshalber und desinfizierte das komplette Wassersystem.

Das Gesundheitsamt der Städteregion bestätigte in einer Pressemeldung, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gesundheitsgefährdung für Besucher oder Personal bestand. Die Schwimmhalle konnte demnach bereits am Mittwochmorgen wieder eröffnet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert