Großes Handwerk, kreative Köpfe: 300 Meister beim Europamarkt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
6183662.jpg
Martin Graves Kunst ist großes Handwerk. Mit den vielseitigen Präsentationen verwandelten die rund 300 Aussteller die Altstadt wieder in eine Trend- und Ideenbörse für alle, die sich für originelles Design, außergewöhnliche wie traditionelle Werkstoffe oder die überraschende Entstehungsgeschichten mancher Exponate interessierten. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Martin Graves Kunst ist mitunter auch großes Handwerk im doppelten Sinn des Wortes: Der Bildhauer aus Herdecke begeisterte das Publikum beim 37. Europamarkt der Handwerker rund um Dom und Rathaus mit seinen buchstäblich kreativen Köpfen mindestens ebenso wie mit seinem überdimensionalen Fingerzeig aus Ton. Und nicht nur er.

Ob Schmuck aus Papier oder knallig bunte Lampen in Form von Damenhandtaschen – mit den vielseitigen Präsentationen verwandelten die rund 300 Aussteller die Altstadt wieder in eine Trend- und Ideenbörse für alle, die sich für originelles Design, außergewöhnliche wie traditionelle Werkstoffe oder die überraschende Entstehungsgeschichten mancher Exponate interessierten.

Glasbläser, Hutmacher, Korbflechter, Weber, Schmiede, Steinmetze und viele mehr ließen sich am Samstag und Sonntag nach guter Tradition auch wieder über die Schultern schauen. In der Aula Carolina präsentierte sich die Akademie für Handwerksdesign im Rahmen eines „Design Forums“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert