Großeinsatz der Feuerwehr am Champierweg

Von: Oliver Schmetz
Letzte Aktualisierung:
20161202_0000df795249b993_rrn_161202_feuer0004.JPG
Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Nach einer halben Stunde war das Feuer gelöscht. Foto: Ralf Roeger
20161202_0000df795249b993_rrn_161202_feuer0003.JPG
Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Nach einer halben Stunde war das Feuer gelöscht. Foto: Ralf Roeger
20161202_0000df795249b993_rrn_161202_feuer0005.JPG
Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Nach einer halben Stunde war das Feuer gelöscht. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Mit einem Großeinsatz hat die Feuerwehr am frühen Abend einen Dachstuhlbrand in einer alten Villa am Champierweg in der Soers gelöscht. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Im Einsatz waren rund 40 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr.

Weil die Wasserleitungen in dem kleinen Weg nicht leistungsstark genug waren, musste das Wasser für die Löscharbeiten im Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen herbeigeschafft werden.

Zunächst war gegen 16.45 in der Villa ein kleiner Kaminbrand im Dachbereich bemerkt worden, der dann allerdings „durchzündete“, so der Einsatzleiter der Feuerwehr, und den Dachstuhl in Brand setzte.

Die Einsatzkräfte bekämpften die Flammen sowohl von innen als auch von außen über die Drehleiter und hatten damit schnell Erfolg. Nach ungefähr einer halben Stunde war das Feuer gelöscht. 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert