Großbrand in Haaren: Benzin war verpufft

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
2014-10-27fe0021.JPG
Mit einem Großaufgebot brachte die Feuerwehr die Flammen auf dem Gelände der Autoverwertung schließlich unter Kontrolle. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Nach dem Großbrand in einer Autoverwertung im Aachener Stadtteil Haaren am Montag steht nun die Ursache fest: Wie die Polizei am Mittwoch meldete, habe eine Verpuffung durch Benzin den Brand ausgelöst.

Das hatten die Untersuchungen der Kriminalpolizei zusammen mit einem Brandsachverständigen ergeben. Bei dem Großfeuer auf dem Gelände in der Hofenbornstraße war ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro entstanden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert