Glühweinzeit: Polizei kündigt vermehrte Kontrollen an

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:
glühwein hicks
Ein Glühwein mit Kollegen, eine Betriebsfeier, ein Weihnachtsmarkt: Schön und gut, viel Spaß dabei, sagt die Polizei, aber: Wer Alkohol trinkt, sollte den Wagen stehen lassen. Das wird nun vermehrt kontrolliert. Foto: dadp

Städteregion. Es ist nicht so, dass die Polizei in den vergangenen Tagen von schnee-und glatteisbedingten Unfällen auf Trab gehalten worden ist. Beklagenswert sei, dass zu allem Überfluss auch noch betrunken Auto gefahren werde. In den vergangenen Tagen haben die Beamten 15 Autofahrern den Führerschein abgenommen.

Der Grund, und das sei erschreckend, weil sie in einigen Fällen richtig betrunken am Steuer ihres Autos saßen. Dabei lagen die häufigsten Ergebnisse zwischen 1,5 und 2,3 Promille.

Wie so oft: Die Weihnachtsfeier

Die meisten Erwischten gaben an, nach Arbeitsende noch mit Kollegen oder auf Feiern getrunken zu haben.

Die Polizei kündigt stichprobenartige Alkoholkontrollen an und appelliert eindringlich an die Autofahrer, sich nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen. Benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder sprechen Sie sich untereinander ab, wer klaren Kopf behält und fährt!
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert