7899908.jpg

Glossiert: Jogis Jungs und Aachens Koalition

Ein Kommentar von Stefan Herrmann

Ab jetzt regiert König Fußball! Und das kann enorme Auswirkungen auf Aachens Zukunft haben.

Denn am Abend des ersten Gruppenspiels des DFB-Teams gegen Portugal versammeln sich am kommenden Montag in den Burtscheider Kurparkterrassen Aachens Christdemokraten, um die Koalition mit der SPD durchzuwinken – oder eben nicht.

In höchsten CDU-Kreisen hat man Pläne geschmiedet, wie der Abend zum perfekten Start in ein neues (politisches) Zeitalter wird. Der AZ liegen die Geheimunterlagen vor: Um 18 Uhr schauen die Parteifreunde gemeinsam das Spiel der Deutschen. Mit dem DFB hat man vereinbart, dass Jogis Jungs in jedem Fall in den neuen schnittigen Leibchen mit der Signalfarbe Rot ins Stadion im brasilianischen Salvador einlaufen, damit die Schwarzen in Burtscheid direkt aufs anvisierte Öcher Farbenspiel eingestimmt werden.

Dann schlägt’s sechs Mal im Tor der Portugiesen ein. Ein Wink dafür, dass die Koalition mindestens sechs Jahre halten soll. Und dann, so haben es Parteichefin Ulla Thönnissen und Nationalteam-Manager Oliver Bierhoff in einem Telefonat vereinbart, wird Bundestrainer Löw im Interview nach dem Spiel seine legendäre „hööögschde Dischziplin“ für den weiteren Verlauf des Turniers einfordern. Das ist das Stichwort! Um 20 Uhr sitzen Aachens CDU-Delegierte dann im Saal und stimmen ab.

Das Ergebnis: Schwarz-Rot wie Deutschlands Trikot. Apropos: Da die kurzen Hosen die Farbe Schwarz haben, sollte klar sein, wer selbige in Zukunft in der Koalition an hat. Ein abgekartetes Spiel? Von wegen! CDU-Chefin Thönnissen spricht milde lächelnd von „teambildenden Maßnahmen“ – und faltet die Hände in Merkel’scher Manier zum Dreieck. Wer Zeuge der Public-Politic-Partnership werden will, die Übertragung im Kreise der CDU-Familie ist öffentlich. Eines ist gewiss: Dieser Abend wird ganz großes Kino!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert