Gesundheitstag: Wichtige Impulse für Vernetzung und Bewegung

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
12480393.jpg
Dem Einfallsreichtum waren keine Grenzen gesetzt: Auf die Großen passten auf die Bobby Cars. Foto: Andreas Schmitter

Richterich/Horbach. Ursel Rothe, Sprecherin der Stadtteilkonferenz Richterich, hatte für alle Fälle noch einen Plan B in der Tasche. Den brauchte sie am 3. Gesundheits- und Bewegungstag in Richterich und Horbach wohl auch, denn das Wetter machte es den Teilnehmern phasenweise unmöglich, sich im Freien aufzuhalten.

Aber sowohl die Jugendeinrichtung CUBE als auch die Turnhalle der Grundschule in der Grünenthaler Straße boten Schutz vor Nässe und garantierten auch drinnen viel Spaß und Bewegungsmöglichkeiten.

„Die Sonne hat sich leider auch bei den letzten beiden Veranstaltungen nicht gezeigt, aber dennoch wird der Aktionstag von den Bürgern gut angenommen“, erzählte Ursel Rothe und ergänzte: „Wir laden Menschen aller Altersklassen ein, sich sportlich zu betätigen und gleichzeitig ihren Ort und die Bewohner besser kennenzulernen. Uns ist eine breite Vernetzung wichtig.“

Neben Ringwurf- und Bewegungsspielen wurden Fitness-Programme sowie ein Hindernisparcours angeboten. Im CUBE machten sich Jugendliche via eines GPS Gerätes zum Geocaching auf und zeigten, dass die Schatzsuche mit gemalter Karte, in der man fieberhaft nach dem roten X sucht, der modernen Technik gewichen ist. Die Heinrich-Heine-Gesamtschule war erstmals dabei und bot eine Mountainbike-Tour durch das Dreiländereck an. „Unsere Schule befindet sich mitten in Laurensberg und uns ist es ein Anliegen, dass wir in das Viertel gut integriert sind“, betonte Schulleiter Hartwig Hillebrand.

Wer sich eine Mountainbike-Tour mitten durch den Wald nicht zutraute, der konnte mit dem Radlertreff Richterich Herzogenrath die Niederlande und Horbach erkunden. Die Arbeiterwohlfahrt entdeckte statt auf zwei Rädern zu Fuß die direkte Umgebung von Richterich, die über Uersfeld, Heyder-Ländchen und Horbach führt. Den Proviant für die Wander- und Radstrecken lieferten die Schüler der Heinrich-Heine Schule, die passend zum Gesundheits- und Bewegungstag die Besucher mit Fruchtschorlen und Fruchtspießen versorgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert