Rothe Erde - Gesucht: Erstklässler für die Barbarastraße

Gesucht: Erstklässler für die Barbarastraße

Letzte Aktualisierung:

Rothe Erde. Die Zukunft der katholischen Grundschule Barbarastraße in Rothe Erde steht auf dem Prüfstein, weil die Zahl der Erstklässler rückläufig ist.

Der Stadtrat hat sich dafür ausgesprochen, diesen Schulstandort zu erhalten.Fachleute der Verwaltung, Politiker sowie Vertreter der Schule, der Kindergärten im Stadtteil, der Stadtteilkonferenz und der Kirchengemeinde haben jetzt darüber beraten, was in den nächsten Wochen und auch auf längere Sicht zu tun ist, damit genügend Erstklässler für das nächste Schuljahr 2014/15 und darüber hinaus angemeldet werden.

Sofern 15 Kinder angemeldet werden, ist eine neue erste Klasse an der Barbarastraße möglich. Sollten es weniger Anmeldungen sein, wird die Verwaltung prüfen, inwieweit jahrgangsübergreifender Unterricht eingeführt werden kann, wie er bereits an anderen Aachener Grundschulen praktiziert wird. Die Anmeldung an der Grundschule Barbarastraße ist in der Woche vom 4. bis 9. November möglich.

Dien Stadt hat den Eltern der zukünftigen Erstklässlern in Rothe Erde die aktuelle Entscheidung des Stadtrats in einem Elternbrief mitgeteilt, damit sie ihre Kinder in der Grundschule Barbarastraße anmelden können. Dieser Brief wird bis zum Wochenende an Haushalte in Rothe Erde verteilt. Überdies gibt es die Idee, die Eltern von Erstklässlern gezielt in einer „Tür-zu-Tür“-Aktion anzusprechen.

Elke Münich, die Leiterin des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule, brachte es auf den Punkt, um was es in den nächsten Wochen geht: „Wir müssen die Eltern überzeugen, dass sie ihre Kindern in der Grundschule Barbarastraße anmelden. Wir müssen zeigen, wie wichtig so eine Schule für ein Stadtviertel wie Rothe Erde ist. Und wir müssen überzeugen, dass die Schule richtig gute Arbeit vor Ort leistet.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert