Genießertreffen in der Aula Carolina: 900 edle Weine

Von: der
Letzte Aktualisierung:
webwein-sanderbild
Treffpunkt für Genießer: In der Aula Carolina wurden den Besuchern der Weinmesse über 900 edle Tröpfchen kredenzt. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. „Wein Aachen 09” - das dritte internationale Genießertreffen in der Aula Carolina ließ an zwei Tagen zahlreiche Besucher die wunderbare Welt der feinen Weine entdecken. Probieren ging über Studieren.

Veranstalter Vincenz Weber war von der Resonanz positiv angetan. „Diese Veranstaltung steigert sich von Jahr zu Jahr, der Trend zeigt nach oben”, sagte er. Gerade Aachen sei interessant, hier wolle man die Besucher aus den Niederlanden und Belgien für gute Weine gewinnen. Die Winzer würden gezielt arbeiten, um Qualitätsweine anbieten zu können. Handwerklich hergestellte Weine seien ihre Antwort auf industriell gemachte Designerweine aus dem Discounter.

Über 900 offene Weine, Sekt und Champagner aus deutschen Weinanbaugebieten, aber auch aus dem Ausland, fanden bei der Verköstigung an den 55 Weinständen neue Liebhaber.

Stellvertretend für die Winzer lobte Katharina Kessler von der Ersten Markgräfler Winzergenossenschaft Schliengen-Müllheim die in Aachen vorgefundenen guten Bedingungen.

„Ich bin aber auch begeistert von der Stadt, besonders von dem schönen Dom”, sagte sie. Die Gäste aus Baden, der „Toscana Deutschlands” nahe der Schweizer Grenze, gaben Kostproben von ihrem Gutedel, Rivaner, Weiß- und Grauburgunder sowie Rotweinen.

Überhaupt waren die Aussteller sehr zufrieden. Der Schwerpunkt der Produkte lag bei den Weißweinen, köstlichen Frühlings- und Sommerweinen, gerade für die Spargelzeit genau richtig. Vincenz Weber freut sich bereits auf die vierte „Wein Aachen ´10”. „Wir wollen uns in NRW stark engagieren”, ließ er wissen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert