Aachen - Gelungener Abend für Rock- und Schunkelfans

Gelungener Abend für Rock- und Schunkelfans

Von: Silvia Möller
Letzte Aktualisierung:
13964414.jpg
Sitzung der Närrischen Flammengilde im Saalbau Kommer: Die Minigarde zeigte, dass der KG um die karnevalistische Zukunft nicht bange sein muss.

Aachen. Narrenkappen in sämtlichen Farben, kunstvolle Clowns und viele Teufelchen – im Saalbau Kommer gab es am vergangenen Samstag einige jecke Kostüme zu entdecken. Aus gutem Grund: Die KG Närrische Flammengilde lud zur traditionellen Galasitzung ein und das Publikum konnte sich auf einen kurzweiligen Abend freuen.

Wie es Präsident Rolf Gragert im Programmheft versprach: „Besucht unsere Veranstaltungen und ihr werdet immer bestens unterhalten.“

Durch das Programm führte Ehrenpräsident Robert Nellessen, der sich auf jeden Künstler freute: „Was ist das Schönste an so einem Abend? Freunde einladen!“ Dazu gehörten zum Beispiel Bauchredner Peter Kerscher mit seiner vorlauten Kuh Dolly, die Stimmungsband „De Rebelle“ und die „Oecher Troubadoure“, die zum Schunkeln, tanzen und einer Polonaise durch den ganzen Saal anstiften.

Doch um das Publikum erst in Feierstimmung zu bekommen, freute sich Nellessen über einen gelungenen „Icebreaker“: Stewardess Marina, die fliegende Holländerin, nahm das Publikum in ihrer Maschine mit und freute sich über „ein Flugzeug voller Karnevalisten“. Sie machte gezielte Späße mit ihren „Passagieren“ und zeigte musikalisch, wohin die Reise geht – mit fixen Outfit-Wechseln und unterhaltsamen Tanzeinlagen. „Ich bin so froh, heute mit Ihnen fliegen zu können“, resümierte die komödiantische Flugbegleiterin und das Kompliment konnte das Publikum nur zurückgeben.

Richtig angeheizt wurden die Zuschauer von Sängerin Roberta. Die kleine italienische Powerfrau, die „nur 1,52 Meter groß“ ist, wie sie selbst verriet, sorgte mit umso größerer Stimmgewalt für Jubel und lautes Mitsingen. Ob gefühlvoll mit „Ti amo“ oder bei rockigen Tina Turner-Songs – der Saalbau Kommer war voll dabei.

Genauso wie bei den zahlreichen Mariechentänzen, die zu einem karnevalistischen Abend dazugehören. Ob Tanzmarie Celina, Jugendmarie Jenny oder die Kindergarde des Gastgebers – das Publikum war von den gelenkigen Tänzerinnen begeistert. Auch Tanzmarie Nicole und der KG Elferrat Rott, die die Sitzung mit der Karnevalsgesellschaft KG Ru Eder Jonge besuchten, überzeugten mit ihren Choreographien.

Zudem gab es gleich zwei „königliche“ Mariechentänze zu sehen. Denn bei der Flammengilde gaben sich der Brander Bürgerprinz Ralf IV. und der Oecher Prinz Thomas III. zu vorgerückter Stunde die Klinke in die Hand, um ihre närrischen Untertanen mit einigen Liedchen zu begeistern. Dabei ein besonderes Highlight: Prinz Ralfs exklusives Medley aus Liedern der Aachener Domspatzen, die zu den Ehrengästen des Abends gehörten und sich über diese Einlage wohl besonders freuten.

Eine ebenso gute Stimmung wie bei der Galasitzung wünscht sich Ehrenpräsident Robert Nellessen auch für das Kostümfest der KG Närrischen Flammengilde am 25. Februar ebenfalls im Saalbau Kommer. Die Aussichten sind sicher nicht schlecht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert